Ein Ausflug zur historisch geprägten Insel Goli otok

Das Team der Schule am Meer – der kroatischen Feldstation des Vereins mare-mundi auf der Insel Krk – hatte vor Kurzem die Möglichkeit, die Gefangeneninsel mit tragischer Geschichte, “Goli otok”, zu besuchen. mare-mundi Volunteer Elisabeth Wolf hat die Eindrücke dieser Exkursion festgehalten.


Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-13Um auch ein bisschen Historik in das Programm zu integrieren machte sich das Team der Schule am Meer auf den Weg in Richtung Goli otok. Die Insel befindet sich ca. 7 km südlich von Krk zwischen der Insel Rab und dem Festland. Nach einer etwa zweistündigen, windigen Fahrt mit der M.b. Koslun erreichten wir den Hafen von Goli otok und begannen die Insel zu Fuß zu erkunden.

Je weiter man in das Inselinnere vordringt, desto stärker wird die schöne Atmosphäre der vereinsamten Insel von ihrer Geschichte überschattet. Beim Betreten der verlassenen Gebäude erfährt man von ihrer grausamen Vergangenheit: Die Insel war von 1949 bis 1988 Standort für ein jugoslawisches Straflager und Hochsicherheitsgefängnis, welches u.a. auch als „Titos KZ“ bekannt war.

Josip Broz Tito, kommunistischer Ministerpräsident und Staatschef des ehemaligen Jugoslawiens, ließ unzählige politische Gegner seines Regimes, vor allem Stalinisten und Faschisten, auf Goli otok inhaftieren. Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-3Dort wurden sie zu Tode gequält, zur Zwangsarbeit in Steinbrüchen und Werkstätten eingesetzt und die meisten davon letztendlich hingerichtet. Insgesamt sollen seinem Regime im Zeitraum von 1944 bis 1987 ca. 1 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sein. Im Jahr 1988, nach Tito’s Tod 1980, wurde das Gefängnis stillgelegt und ist seit 1989 völlig verlassen. Die Gebäude sind durch Plünderungen komplett leer geräumt worden, aber beim Durchforsten der baufälligen Überreste kann man sich die damaligen grausamen Machenschaften durchaus vorstellen.

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-4Es war sehr interessant, sich auch mit kulturellen bzw. politischen Facetten des Landes auseinanderzusetzen. Trotz der ernsthaften Thematik verbrachten wir im Team einen spannenden und guten Tag auf der „nackten Insel“, Goli otok.


Text: Elisabeth Wolf
Fotos: Alexander Heidenbauer
Redaktion: Astrid Hickmann