Fenoliga – die kroatische „Dinosaurier-Insel“ in der Adria

Alle Informationen und Diskussionen über das Europäische Mittelmeer

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5607
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Fenoliga – die kroatische „Dinosaurier-Insel“ in der Adria

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Nov 2015 13:41

Fenoliga – die kroatische „Dinosaurier-Insel“ in der Adria

Bild

Bild

Fenoliga ist eine etwa 25.000m² große Insel, liegt 300m südwestlich der Halbinsel Kap Kamenjak, dem südlichsten Punkt Istriens, mit einer Küstenlinie von 610m. Die kleine Insel ist unbewohnt, von niederen Pflanzen bedeckt und von einer felsigen Küste umgeben. Auf Kap Kamenjak befindet sich ein Nationalpark mit einer außerordentlichen Flora wie z.B. einige endemische Orchideenarten. Außerdem wird Kap Kamenjak von kristallklarem Wasser umgeben, das als eines der saubersten in der Mittelmeerregion gilt und ein Paradies für Taucher und Schnorchler darstellt.

Bild
Die Insel Fenoliga nahe der Halbinsel Kap Kamenjak – der südlichste Punkt Istriens.

Doch nicht nur das nahe Festland sondern auch Fenoliga hat einige Naturschätze zu bieten. Im Jahr 1934 hat der österreichische Paläontologe Adolf Bachofen-Echt bereits Dinosaurierspuren auf der etwas nördlicheren Insel Veli Brijun entdeckt und 1974 wurden weitere auch auf Fenoliga gefunden, wodurch sie seitdem als „Dinosaurier-Insel“ bekannt ist. Die 146 beschriebenen Abdrücke von fünf Spuren auf Fenoliga sollen ca. 70-90 Mio. Jahre alt sein, und von mehreren Dinosaurier-Arten wie Theropoden und Sauropoden stammen. Die beiden unterschiedlichen Sauriergruppen hätte man zu Lebzeiten noch an ihrem Äußeren und ihrer Lebensweise unterscheiden können. Heutzutage zeigt sich das damalige Vorkommen auf Fenoliga an den diversen Fußabdruckformen im Boden.

Bild
Ein Vertreter der Theropoda – einer systematischen Gruppe der Echsenbeckendinosaurier

Theropoden sind eine systematische Gruppe der Echsenbeckendinosaurier (Saurischia), waren auf zwei Beinen laufende, fleischfressende Saurier, die zwei Spuren mit kleinen tridactylen (dreizehigen) Fußabdrücken auf Fenoliga hinterließen. Zu ihnen gehören einerseits die größten fleischfressenden Lebewesen, die je auf der Erde existiert haben, mit einer Körperlänge von bis zu 15m und andererseits werden die letzten Nachfahren der Dinosaurier, die Vögel, zu den Theropoden gezählt.

Bild
Ein Sauropode.

Die Sauropoden gehören ebenfalls zu den Echsenbeckendinosauriern aber waren eine der artenreichsten und am weitesten verbreiteten Gruppen von pflanzenfressenden Dinosauriern. Ihre Körperform war von einem tonnenförmigen Rumpf, mit vier massiven Laufbeinen, einem langen Hals und Schwanz und einem verhältnismäßig kleinen Kopf gekennzeichnet. Durch ihre Körperlänge von bis zu 30m wurden sie zu den größten landbewohnenden Tieren der Erdgeschichte erklärt. Von ihnen wurden vier Spuren mit rundlich-ovalen Fußabdrücken auf Fenoliga verzeichnet.

Bild
Eine Sauropoden Spur.

Während den Arbeiten auf Fenoliga wurde festgestellt, dass die Spuren von zwei Theropoden und einem Sauropoden stammen, die ihre Streifzüge durch den damals weichen, schlammigen Boden zogen. Die Spuren wurden durch das Verhärten des Bodens mit der Zeit konserviert und sind so heute noch sehr gut sichtbar.

:arrow: Text: Elisabeth Wolf
:arrow: Redaktion: Astrid Hickmann
:arrow: Fotos: http://www.premantura.net/item/fenoliga ... -kamenjak/ http://footage.framepool.com/de/shot/30 ... en-spezies http://www.medulin-apartments.info/gallery_de.html http://www.premantura.net/item/fenoliga ... -kamenjak/ https://de.wikipedia.org/wiki/Sauropoden
:arrow: Verwendete Quellen, Literatur:
http://www.istriensonne.de/dinosaurier-in-istrien.html
http://histrica.com/de/istrien/blue/premantura/
http://www.geocaching.com/geocache/GC2D ... d022b45c9b
https://de.wikipedia.org/wiki/Theropoda
https://de.wikipedia.org/wiki/Sauropoden


Bild
Natur verstehen und hautnah erleben - mit dem Team von mare-mundi.eu und der Schule am Meer auf Krk öffnen sich auch für ihre Schule oder Universität neue Horizonte!

Bild

Bild

Bild

--------------------------------------------

Helfen auch Sie der Wissenschaft und dem wissenschaftlichen Nachwuchs am Mittelmeer! Die so gewonnenen Erkenntnisse können die weitere Entwicklung dieser Region in eine positive Richtung lenken.

Bild Bild

Die Schule am Meer http://www.schule-am-meer.eu/ ist die biologische Feldstation (Biostation) der Meeresschutzorganisation mare-mundi.eu auf Krk. Gegründet wurde die Organisation von Dr. Robert Hofrichter aus Salzburg, dem Herausgeber des Werkes Das Mittelmeer. mare-mundi steht für die Erforschung und den Schutz der Adria und des Mittelmeeres. Diese Meeresschule oder Schule am Meer ist im Hotel Omorika in Punat (Krk) angesiedelt, erstreckt ihre Aktivitäten aber auch auf Glavotok, Vrbnik, Stara Baska, Sv. Marak, Baska und andere schöne Destinationen auf der Insel Krk. Die Schulexkursionen ans Meer werden von NAWI-Reisen http://www.nawi-reisen.at und Frank Reisen http://www.frankreisen.at veranstaltet (Schul-Exkursionen ans Meer, Projekttage Meeresbiologie, Projektwoche Meeresbiologie, Projekttage am Meer, Projektwoche am Meer, Projekttage an der Adria, Projektwoche an der Adria, Projekttage auf Krk, Projektwoche auf Krk, Meeresbiologische Station Krk, Meeresbiologische Exkursion Krk, Meeresbiologische Exkursion für Schulen). mare-mundi.eu steht für Forschung, Bildung und Meeresschutz. Praktikanten können an der Feldstation Erfahrungen sammeln. Gastforscher und Universitäten sind bei uns willkommen. An der Partnertauchbasis http://www.styria-guenis-diving-group.com sind alle Tauchaktivitäten möglich. Unser Schiff Kosljun http://mb-kosljun.com/mb-kosljun-de.html bringt unsere Forscher und Gäste zu den schönsten Plätzen der Nordadria. Die Seminarräume im Hotel OMORIKA sind klimatisiert.
Biostation Krk, Feldstation Krk, Biostation mare-mundi, Feldstation mare-mundi, Abschlussfahrten ans Meer, Abschlussfahrten ans Mittelmeer, Abschlussfahrten an die Adria, Abschlussfahrten nach Krk, Studienfahrten ans Meer, Studienfahrten ans Mittelmeer, Studienfahrten an die Adria, Studienfahrten nach Krk, Klassenfahrten ans Meer, Klassenfahrten ans Mittelmeer, Klassenfahrten an die Adria, Klassenfahrten nach Krk, Schulprojektwochen am Meer, Schulprojektwochen am Mittelmeer, Schulprojektwochen an die Adria, Schulprojektwochen auf Krk, Exkursionen ans Meer, Exkursionen ans Mittelmeer, Exkursionen an die Adria, Exkursionen nach Krk, Meeresbiologie, Marine Biologie, Mittelmeerexkursionen, Mittelmeerexkursionen mit mare-mundi, Adriaexkursionen, Krk-Exkursionen, Lehrerfortbildung, Mittelmeerausflug mit mare-mundi, Mittelmeer-Ausflug mit mare-mundi, Mittelmeer- Expedition, Mittelmeer-Fahrt für Schulen, Mittelmeerfahrt für Schulen, Mittelmeer-Lehrausflug, Lehrausflug ans Meer, Lehrausflug ans Mittelmeer, Ausflug für Schulen nach Krk, Ausflug für Schulen an die Adria, Entdeckungsreise für Schulen, Entdeckungsreise ans Mittelmeer, Entdeckungsfahrten für Schulen, Entdeckungsfahrten ans Mittelmeer, Entdeckungsfahrten an der Adria, mare-mundi.eu, Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Erforschung des Meeres, Mittelmeerprojekt, Meeresbiologie, Meeresforschung, Mittelmeer-Forschung, The Mediterranean, Mediterran, Feldstation, Krk, Insel Krk, meeresbiologische Feldstation Krk, Leistungskurs Biologie, Leistungskurs Meeresbiologie, Tauchen und Meeresbiologie Krk, Schulklassen, marine conservation, marine protection, marine research, education, Biologie, Naturschutz, Volontariat, Meeresschutz, biology, marine biology, mare-mundi Projekte, Mediterranean Sea, Mediterran, Dr. Helmut Pechlaner, Wir bauen Das Mittelmeer! Schulkurse Meeresbiologie, Gesellschaft für Meeresschutz, ://www.fnz.at/fnz/index.php , Dokument einer bedrohten Vielfalt, Europäisches Mittelmeer, Das Europäische Mittelmeer, Standardwerk, Bausteinprojekt für das Mittelmeer, bedrohte Arten des Mittelmeeres, Modalitäten zum Erwerb eines Bausteins, interaktives mare-mundi-Mittelmeer, http://www.mare-mundi.eu/bauemitammittelmeer, Mittelmeer-Baustein, Bausteinträger, Mittelmeer-Projektteam, Projektleiter, Herausgeber von Das Mittelmeer, marine conservation, marine protection, marine research, education, Exkursionen, Tauchen, Dahab, El Quseir, Schnorcheln, Tauchreise, Schnorchelreise, Biologie, Meeresbiologie, birding, Naturreisen, Seminare, Kurse, Meeresbio-Seminare, Schulen, Schüler, Universitäten, Studenten, Naturfreunde, Expeditionen, Vogelbeobachtungen, Schiffsreise, Ornithologie, Christian von Mach, Naturschutz, Meeresschutz, Vogelparadies, Seychellen, Malediven, Papua, Rotes Meer, Red Sea, Indischer Ozean, Indian Ocean, Seychelles, nature, nature trips, expeditions, diving, biology, marine biology, marine science, RSEC, Red Sea Environmental Centre, fnz, forum natur & zukunft, Fotografie, Naturfotografie, Fotoreisen, Bioreisen, günstig Reisen, Unterwasserfotografie, underwater-photography, whalewatching, Haie und Rochen. Haie, Kurse und Seminare über Haie, Walbeobachtungen, Delfin- und Walexkursion, Forschung, Ausbildung, Nachhaltigkeit
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „Das Europäische Mittelmeer- Meereskunde, Biologie, Umwelt und Umweltzerstörung“