Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern Unesco-Weltkulturerbe

Bedrohte Paradiese und unsere Aktivitäten auf den Balearen

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 808
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Kontaktdaten:

Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern Unesco-Weltkulturerbe

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 19 Apr 2012 17:14

Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern die von der Unesco zum Weltkulturerbe gezählt werden

Bild

Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern Unesco-Weltkulturerbe

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH
Ballindamm 25
20095 Hamburg

Sehr geehrte Direktion der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH,


hiermit möchte ich auf das schärfste dagegen protestieren, dass eines Ihrer Kreuzfahrtschiffe, die COLUMBUS 2 auf den zum Weltkulturerbe zählenden Posidoniafeldern vor Formentera ankert.
Die COLUMBUS 2 ankert somit im Naturschutzpark "Parque Natural de Ses Salines d'Eivissa i Formentera", einem Ökosystem, das wegen der besonderen Wasserqualität, der Fischleiche und aus weiteren Gründen geschützt wird.

Mein Protest richtet sich gegen Ihr Unternehmen, dass auf unverantwortliche Weise unser aller Erbe auf das stärkste gefährdet und zerstört.

Ich werde mit diesem Schreiben verschiedene Umweltschutzorganisationen über ihr Fehlverhalten informieren und fordere Sie hiermit auf, unverzüglich die unter Naturschutz stehenden Gewässer vor Formentera und Ibiza mit der COLUMBUS 2 zu verlassen !

diariodeibiza.es: :arrow: http://www.diariodeibiza.es/formentera- ... 49829.html



Manuel Trökes


cc:

Friends of the Earth
Greenpeace
Bund für Naturschutz und Umwelt
Amigos de la tierra
Amic de la terra
Gen/GOB
WWF
u.a.

Bild
Fotos: diariodeibiza.es

Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 808
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Kontaktdaten:

Re: Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern Unesco-Weltkulturerbe

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 23 Apr 2012 11:44

Bild

Betreff: Columbus 2 ankert auf Posidoniafeldern die von der Unesco zum Weltkulturerbe gezählt werden

Sehr geehrte Frau Etminan,

die Nachricht, dass die Columbus 2, ein Schiff mit einer Länge von 181 Meter am 19. April verbotswidrig im Naturpark von Ses Salines vor Formentera über einer Neptungraswiese (Posidonia oceanica) ankerte, besorgt uns sehr. Die Seegraswiese von Ses Salines gilt als der älteste lebende Organismus des Planeten. Ihr Alter wurde auf etwa 100.000 Jahre berechnet http://www.plosone.org/article/info%3Ad ... ne.0030454 , damit geht ihr Ursprung ins Pleistozän zurück. Sie wurde 1999 zum Welterbe der UNESCO erklärt und als besonders schützenswert anerkannt. Seegras (Posidonia oceanica) ist auch durch die balearische und spanische Gesetzgebung geschützt und gilt in den europäischen Richtlinien als prioritärer Lebensraum.

Trotzdem werden diese langlebigen Ökosysteme, die Jahrhunderte benötigen, um sich zu erholen, durch ankernde Schiffe, Umweltverschmutzung und destruktive Fischerei geschädigt – auch durch die Columbus 2 Ihres Unternehmens.

Hapag-Lloyd gibt auf der Internetseite an, dass der “Schutz der Meere für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten oberstes Gebot sei. Wir fragen uns schon, wie es kommt, dass ein Kreuzfahrtschiff Ihres Unternehmens in einem Schutzgebiet ankert und dadurch grosse Schäden ein einem so fragilen Lebensraum wie einer Seegraswiese verursacht.

Wir bitten Sie daher dringend, den Lippenbekenntnissen auch Taten folgen zu lassen und Ihre Kapitäne anzuweisen, nicht mehr in Schutzgebieten zu ankern.

Besten Dank.

Freundliche Grüsse

Sigrid Lüber


____________________________________
OceanCare
Sigrid Lüber, Präsidentin
Oberdorfstrasse 16
Postfach 372
CH-8820 Wädenswil
Telefon +41-44-780 66 88, Fax +41-44-780 68 08
Mobil +41-79-475 26 87
slueber@oceancare.org
http://www.oceancare.org <http://www.oceancare.org>

Antworten

Zurück zu „Balearen - mare-mundi Aktivitäten“