Microhabitat use and prey selection of C. violacea

Berichte, Themen, Diskussionen, Studenten vor Ort, usw. rund um das wissenschaftliche Arbeiten am RSEC
Antworten
HannaS
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 12 Apr 2013 12:22

Microhabitat use and prey selection of C. violacea

Beitrag von HannaS » 12 Apr 2013 13:28

Hallo,

mein Name ist Hanna Scheuffele und ich studiere Biologie (Bc) ander Uni Marburg. Ich war im September, im Rahmen meines Berufpraktikums, das erste Mal in Dahab um bei der Datenaufnahme des Dahab Reef Monitoring mitzuhelfen.

Nun bin ich wieder gekommen, um die Daten für meine Bachelorarbeit aufzunehmen. Hierbei konzentriere ich mich auf das Fraßverhalten der corallivoren Schneckenart Coralliophila violacea. Meine Arbeit hier ist in zwei Teile unterteilt: eine in situ Datenaufnahme (die ich mit dem nächsten Coral Project durchführen werde) und einem Transplantationsexperiment.
Für die eigendliche Datenaufnahme verwende ich die Transekte,die vom Coral Project ausgelegt werden und nehme neben abiotischen Faktoren wie Tiefe,Uhrzeit und Temperatur die Abundanz von C.violacea auch die befallene Korallengattung bzw.
-art auf (wenn es sich um die bevorzugte Korallengattung Porites handelt). Des Weiteren nehme ich die Größe der einzelnen Schnecken und deren Position auf der Koralle, sowie die Größe der Korallenkolonie auf.

Für das Transplantationsexperiment sammle ich Individuen von meinen Schnecken, wiege, vermesse und markiere sie individuell und setze sie auf der häufige Korallengattung Acropora aus. Dies wird auch mit Kontrollgruppen auf Porites gemacht. Nach einem Zeitraum von 2 Monaten werden sie wieder eingesammelt und ihr individueller Größenzuwachs bestimmt.
So erhoffe ich mir einen detalliertern Einblick in das Fraßverhalten dieser interessanten Art und ob die Beziehung zwischen Porites und C.violacea obligat ist, oder ob sie prinzipiell auch auf anderen Gattungen fressen kann.

Ich freue mich schon riesig auf die bevorstehende Datenaufnahme und die Ergebnisse sowie das Leben hier in Dahab :) !

Liebe Grüße

Hanna

Antworten

Zurück zu „Bachelor & Masterarbeiten“