KIKA TV am 24. 9.: Erde an Zukunft bei MareMundi Krk – Schluss mit Plastik!

MareMundi hat bereits wiederholt über das gemeinsame Projekt mit NAKU und BOKU zum Abbau von Naturkunststoffen im Meerwasser berichtet. Am Samstag, den 24. September 2016, bringt KIKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF, um 20.00 Uhr einen Bericht von der meeresbiologischen Station von MareMundi auf Krk zu diesem Thema. Wir freuen uns auf viele junge und jung gebliebene Zuschauer, denen die Zukunft der Erde am Herzen liegt. Wir sehen uns bei Erde an Zukunft!

kika_ard_zdf_mittelmeer_mare-mundi_meeresschutz_hofrichter2

Plastik im Meer ist ein großes Problem der Gegenwart. Bioplastik wäre eine sinnvolle Alternative. Es wird in den meisten Fällen aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais, Bambus oder Kartoffeln hergestellt, die viel schneller verrotten als herkömmliches Plastik aus Erdöl. Doch gibt es für die Forschung noch viel zu tun. Foto: http://www.kika.de

Felix macht sich auf die Suche nach Ideen für die Zukunft: Schluss mit Plastik! Sa, 24. September 2016, 20:00 Uhr

Wir benutzen viel zu viel Dinge aus Plastik und Kunststoff, zu viel davon wird weltweit produziert. Das schafft große Umweltprobleme. Eine Plastiktüte braucht etwa 400 Jahre, um zu verrotten. Der Plastikmüll gelangt in die Meere, viele Tierarten gehen daran zugrunde. Und kleinste Plastikpartikel kommen so auch über die Nahrungskette wieder zurück auf unseren Tisch. Das muss sich ändern. Felix macht sich auf die Suche nach Ideen für die Zukunft.

kika_ard_zdf_mittelmeer_mare-mundi_meeresschutz_hofrichter_dreh

Felix fragt sich, was mit den Plastiktüten passiert, die im Meer landen. Mit dieser Frage reist er nach Kroatien und trifft an der MareMundi Station Krk die Meeresbiologin Dr. Regina Redax. Foto: http://www.kika.de

NAKU_mare-mundi_plastik_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_kroatien_ mediterran_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] MareMundi setzt sich seit vielen Jahren für Meeres- und Artenschutz ein (siehe z. B. Unser Meer – unsere Sorge: die Charta für das Mittelmeer in 5 Sprachen). Derzeit führt die meeresbiologische Station Krk ein Projekt über den Abbau von Naturkunststoffen im Meerwasser ab. Über Plastik im Meer, Meeresschutz und Aufklärung berichtet heute, am 24. 9., auch KIKA TV: Erde an Zukunft bei MareMundi Krk – Schluss mit Plastik!  […]

Kommentare sind deaktiviert.