MareMundi über die Magie des Mittelmeerraums

Unfern der Grotte blühten am Wiesenhang die Narzissen.
Dort, zwischen den Wurzeln eines alten Olivenbaums,
ruhte Odysseus gern, sinnend hingestreckt in das dünne Laubschattengespinst,
umweht vom Dufte der weißen Blumen und von silbernem Grillengezirp.
Weitherein glänzte die See.
Suchte ihn Kalypso hier, so hallte ihr Lachen vom efeubewachsenen Felsen wider.
 
Odysseus und die Frauen, Horst Wolfram Geissler
roemische_bruecke_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria87
Alte römische Brücke auf Cres. 

MareMundi steht für die Liebe zum Mittelmeerraum, Bildung und seinen Schutz

Unsere Internetseite informiert die Öffentlichkeit regelmäßig über das mare nostrum, unsere Freuden und auch unsere Sorgen rund um unser Meer (z. B. Unser Meer – unsere Sorge: die Charta für das Mittelmeer in 5 Sprachen). Auch der bisher leider wenig verwendete und wenig bekannte Begriff Mediterranistik wird bei MareMundi groß geschrieben – wir sind der Überzeugung, dass Schüler und Studenten mehr über die Wiege der europäischen Zivilisation lernen sollten – sie ist auch die Wiege unserer Identität (Mediterranistik – was ist das? Schulen und Universitäten können bei mare-mundi mehr darüber lernen). Immer umfassender wird das kompetente Angebot von MareMundi für Schulen und Universitäten. Nutzen auch Sie diese Möglichkeit zum Vorteil Ihrer Schüler und Studenten!

Ziegen_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria280

Ziegen werden in eine gebirgige Weidelandschaft im Süden Kretas gebracht. Sie haben die mediterrane Landschaft seit 10.000 Jahren wesentlich mitgeprägt. Ohne Ziegen würde der Mittelmeerraum heute ganz anders aussehen.

 

MareMundi bietet mehr als „nur“ Meeresbiologie

Wenn es um ein Gesamtverständnis der mediterranen Region ging, war in den letzten Jahrzehnten der große Historiker Fernand Braudel noch so etwas wie der Papst der Mittelmeerforscher. Es war unmöglich über dieses Meer und das Land rund herum zu schreiben und seine Bücher dabei außer Acht zu lassen. Daran wird sich auch künftig nichts ändern, denn Braudels Werke werden unsterblich bleiben. Doch die Entwicklung geht weiter, jüngere Genies seines Genres sind auf den Plan getreten und haben neue, erweiterte oder überarbeitete Konzepte vorgelegt. An dieser Stelle sei vor allem David Abulafia und sein Werk Das Mittelmeer – eine Biographie als Beispiel erwähnt.

Und so muss auch der Liebhaber des Mittelmeeres wachsen und mit der Zeit und der Entwicklung Schritt halten. Alles ändert sich. Noch nie war das Mittelmeer so oft, praktisch täglich, als Schauplatz von Flüchtlingsdramen in den Schlagzeilen. Noch nie war die Angst so groß, dass die faszinierendste Region der Welt ihre verbleibenden (Rest)Lebensräume verlieren könnte, weil sich der Mensch immer weiter ausbreitet, weil die globale politische Lage nach dem Abgang der Diktatoren an seinen Ufern außer Kontrolle geriet, weil die ökologische Entwicklung nichts Gutes verheißt.

All das fließt in den Unterricht bei MareMundi ein.

Coscinodiscus_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria

Doch auch Meeresbiologie muss bei MareMundi sein: Ein Blick durch das Mikroskop offenbart eine ungeahnte Schönheit und eine verborgene Welt, die aber von entscheidender Bedeutung ist. Die Diatomee bzw. Kieselalge Coscinodiscus radiatus Ehrenberg, ein Einzeller und Teil des Phytoplanktons, gehört zu einer sehr vielfältigen Gruppe, die meistens bunt gefärbt und zur Photosynthese befähigt ist. Über weitere Details informiert ALGAEBASE. Kieselalgen sind Hauptbestandteil des Meeresphytoplanktons und die Haupt-Primärproduzenten des Meeres. Als Sauerstoff produzierende (oxygene) Phototrophe erzeugen sie auch einen großen Teil des Sauerstoffs in der Erdatmosphäre. Foto: Marjan Richter, Ljubljana.

MareMundi informiert Ihre Schule und Universität gern über unser Bildungsangebot

Forschung, Bildung und Schutz hat sich die gemeinnützige Meeresschutzorganisation MareMundi, eine international agierende NGO mit Tochtervereinen in Österreich, Kroatien und der Schweiz, auf die Fahnen geheftet. Mediterranistische und meeresbiologische Bildung weiter zu geben ist genauso unser Auftrag wie das Meer zu erforschen und es zu schützen. Informieren Sie sich unter office@mare-mundi.eu, auf unserer Webseite und unter Schule am Meer über unser reichliches Angebot für Projektwochen, Exkursionen, meeresbiologisch begleitete Tauch- und Schnorchelkurse und weitere Programmpunkte.

4.1.1

Langschnäuzige Seepferdchen (Hippocampus guttulatus) fallen besonders durch ihr Äußeres auf, das nur sehr wenig an andere Fische erinnert. Ihr Kopf ähnelt eher dem eines Pferdes, ihr Hinterleib einem Wurm.  Spannend ist die Kulturgeschichte dieser Gruppe, der wir einen eigenen Beitrag widmen werden. Mehr über die Seepferdchen können Sie an der MareMundi Station Trogir lernen, wo die niedlichen Fische häufig sind.

Auch Taucher, Schnorchler und andere Naturfreunde können mehr über das Mittelmeer erfahren

Die Anziehung des Mediterrans rational zu erklären, eine vereinfachte Wahrheit über ihre Ursache zu finden, fällt nicht leicht. Bei  MareMundi kann man mehr darüber erfahren. Wahrscheinlich wurde man schon als Kind geprägt, ohne genau zu wissen wann, wo und wie. Vielleicht war es ein zwischenzeitlich vergessenes Buch, das ausschlaggebend war und dauerhafte Spuren hinterlassen hat, oder die vielen (zum Teil naiven) Filme. Oder man bereiste die Mittelmeerregion in der Phantasie, begleitet von den Helden der griechischen Sagen. Und im besten Fall gehörte man zu jenen Glücklichen, die bereits mit den Eltern ans Mittelmeer reisen konnten.

Was auch immer die Gründe sind: Sich der Faszination der Mittelmeerregion unter fachkundiger Anleitung hinzugeben wird auch Ihr Leben bereichern!

Bericht und Fotos (wenn nicht anders angegeben): Robert Hofrichter, mare-mundi.eu

 

Mittelmeerkarte_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria

Krk_Abendstimmung_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria4425

 Plakias_Station_mare-mundi_hofrichter_meeresbiologie_exkursion_projekttage _projektwoche_schule_meer_mitttelmeer_krk_mediterran_adria8013
_Marusina_Punat_mare-mundi_Krk_Meeresbiologie_Projektwochen_SchulenC8215
maremundi_logo