Neuigkeiten von der Schule am Meer

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-25

„Wir haben die Begeisterung für die Diversität und Schönheit des Mittelmeeres gespürt, die Kultur, Geschichte und deren Zusammenhänge inhaliert. Für uns ging es darum, Umweltprobleme zu erkennen und zu begreifen – in einer ganzheitlichen, praxisnahen Pädagogik mit einer spontanen, aufregenden, liebevollen und sehr kompetenten Programmgestaltung. Und dies alles am Strand, im Meer, auf dem Piratenschiff, im Labor, in Krk… mit viel Spass. Danke“

Die Begleitenden Lehrer der HTL Dornbirn, Prof. DI (FH) Ursula Hämmerle und Prof. DI Rudolf Sams, über ihre Projektwoche bei der Schule am Meer auf der Insel Krk.


 

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-32

Und auch wir sagen Danke! Für unser Team war es eine sehr gelungene Woche. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der Schule am Meer! Hier ein Bericht:

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-92

Die HTL Dornbirn hat uns zum ersten Mal bei der Schule am Meer besucht und wir waren allesamt begeistert von so einer schönen Zusammenarbeit. Es war eine sehr gelungene meeresbiologische Projektwoche, bei der auch die Kulturgeschichte der Naturwissenschaften und der Insel Krk, auf der wir sind, nicht zu kurz kam.

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-63Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-18

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Robert Hofrichter erklärt nicht nur die meeresbiologischen Besonderheiten dieser Region, auch geographische, geschichtliche und kulturelle Fakten werden im schwimmenden Klassenzimmer – auf der MB Košljun – erzählt.

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-68

Schule am Meer, schule-am-meer.eu, mare-mundi, Krk, Kroatien, Meeresbiologische Projektwoche, Meeresbiologie-77

Das Klassenzimmer wurde verlegt auf unser Schiff, ins Labor und ans Meer. Das Lernen über die Unterwasserwelt, die Küste und Kultur passiert den Schülerinnen und Schülern fast unbemerkt, dafür umso effektiver in dieser Umgebung.

Fotos & Text: Astrid Hickmann
Redaktion: Astrid Hickmann


Die Schule am Meer ist eine Forschungs-, Lehr- und Meeresschutzeinrichtung in Punat auf der kroatischen Insel Krk. Sie ist der verlängerte Arm der in Österreich registrierten gemeinnützigen und steuerbegünstigten Meeresschutzorganisation mare-mundi.eu an der Adria, wenn es um Forschungsprojekte, meeresbiologische Projektwochen für Schulen und Ausbildung von Studierenden im Rahmen von Praktika geht. Krk wurde wegen der geographischen Nähe zu Mitteleuropa ausgesucht sowie wegen der bestehenden Brücke zum Festland und damit leichte und günstige Erreichbarkeit. Außerdem bietet Krk sowohl an Land als auch unter Wasser eine große Vielfalt an unterschiedlichen Landschaften und Lebensräumen und eine reichhaltige Flora und Fauna. Dadurch ist sie ausgezeichnet für naturkundliche Exkursionen und Projekttage für alle Altersgruppen geeignet.

Was die Schule am Meer von anderen vergleichbaren Einrichtungen unterscheidet?

Inhaltliche und pädagogische Kompetenz: Kompetenz ist bei den diversen Angeboten des Marktes keinesfalls selbstverständlich. Informieren Sie sich vor einer Buchung genau über die Anbieter und über das Vorhandensein einer wissenschaftlichen Reputation. Unsere Schule am Meer wurde, wie der dahinter stehende Verein mare-mundi.eu, von Dr. Robert Hofrichter gegründet, der als Herausgeber des Standardwerkes „Das Mittelmeer“ seit langem als anerkannter Experte der mediterranen Region gilt. Das ganze Team wird fortlaufend geschult um ein hohes Niveau an Wissen zu erreichen und den Besuchern ein Maximum vermitteln zu können. Experten aus dem Bereich der Naturpädagogik schulen uns, die Methoden ständig zu verbessern.

Flexibilität: Primär ist es nicht unser wichtigstes Ziel einen vorher verfassten Stundenplan auf Minute genau und unabhängig von der Situation (wie etwa Wind und Wetter) einzuhalten und nach dem Programmabschluss die Klassen sich selbst zu überlassen. Wir reden mit den Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern und berücksichtigen ihre Wünsche und Vorstellungen. Keine Einrichtung kann an wenigen Tagen alles vermitteln, wir versuchen zumindest das auszuwählen, was den Großteil der Klasse fesselt. Bei uns fühlen Sie sich dann besonders wohl, wenn Sie eine solche Flexibilität schätzen.

Persönliche Betreuung, kein Massenbetrieb: Unser Team pflegt über die reine Dienstzeit hinausgehend soziale Kontakte zu den Gästen und vermittelt einen tieferen Einblick in das Leben auf der Insel, in unsere Forschungen und Projekte und in die kulturellen und auch kulinarischen Besonderheiten des Landes.


Die Schule am Meer in Krk ist eine Institution zum Wohlfühlen, und viele der Gäste kommen daher gern zu uns zurück!