Praktikum bei MareMundi: We only love what we know and we only protect what we love

Ein Bericht von Laura Waldner, MareMundi station Krk

Mein Name ist Laura Waldner. Ich bin 20 Jahre alt und studiere Bachelor Biologie an der Karl- Franzens Universität in Graz. Nebenbei mache ich eine Ausbildung zur Falknerin und spezialisiere mich auf Webspinnen und Weberknechte. Klingt alles sehr spannend, ist es auch! Doch meine größte Leidenschaft gilt den Meeren und seiner Flora und Fauna. Durch Zufall wurde ich auf die MareMundi station Krk und sein unglaublich sympathisches Team aufmerksam und bewarb mich um eine Praktikumstelle. 

We only love what we know and we only protect what we love.

Konrad Lorenz

mare-mundi_adria_schulprojektwoche_meeresbiologie_schule-am-meer_tauchen_robert-hofrichter_krk_mittelmeer_adria11

 

Nachdem ich mit 10 Jahren eine Dokumentation über Haie im Fernseher gesehen habe, musste ich einfach mehr über diese mysteriösen Tiere erfahren. Denn ich konnte es einfach nicht fassen, dass so viele Menschen Angst vor ihnen haben und sie auf solch gewaltsame Art und Weise töten. Ich fragte mich, ob wir wirklich zu ihrem Nahrungsspektrum zählen, wie sie funktionieren und welche Arten es gibt.

Also setzte ich mich zum Computer und fing an zu recherchieren. Da bemerkte ich erst, dass nicht nur Haie unglaublich faszinierende Lebewesen sind, sondern dass das ganze Ökosystem Meer beeindruckend ist und es viel zu wenigen wertgeschätzt und geschützt wird. In meiner gesamten Gymnasium- Schulzeit handelten alle meine Projektarbeiten oder Referate, wenn es möglich war über Haie und das Meer.

mare-mundi_adria_schulprojektwoche_meeresbiologie_schule-am-meer_tauchen_robert-hofrichter_krk_mittelmeer_adria4

 

 

In den letzten Wochen durfte ich sowohl zwei Studenten bei ihrer Masterarbeit helfen und so einen kleinen Einblick in die marinen Forschungsmethoden und -bereiche erhaschen, als auch Schulklassen begleiten. Wir zeigten den Schüler und Schülerinnen was die Unterwasserwelt alles zu bieten hat, wodurch sie bedroht wird und wie man sie schützen kann.

Es machte mir viel Spaß mit den Klassen zu arbeiten, denn ich finde es sehr wichtig der Jugend zu zeigen, welche Auswirkungen Mikro- und Makroplastik, Ölkatastrophen, Überfischung und Temperaturveränderungen auf die Meere hat und dass man sehr wohl mithelfen kann es zu schützen.

mittelmeer_mare-mundi_krk_meeresbiologie_projektwochen_schulen_kroatien_adria_krkc1043

Mein Praktikum an der MareMundi station Krk neigt sich nun dem Ende zu und ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich vieles gelernt habe und mich die Zeit hier in meinem Vorhaben Meeresbiologie zu studieren und mich weiterhin für den Schutz der Meere zu engagieren gestärkt hat. Für diese tolle Zeit und den unzähligen Erfahrungen möchte ich mich bei Robert und seinem Team bedanken.

DCIM100GOPROGOPR2017.

mare-mundi_adria_schulprojektwoche_meeresbiologie_schule-am-meer_tauchen_robert-hofrichter_krk_mittelmeer_adria3

mare-mundi_adria_schulprojektwoche_meeresbiologie_schule-am-meer_tauchen_robert-hofrichter_krk_mittelmeer_adria8

mare-mundi_adria_schulprojektwoche_meeresbiologie_schule-am-meer_tauchen_robert-hofrichter_krk_mittelmeer_adria5

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

 

Fotos: Laura Waldner und das MareMundi Team

 

MareMundi bedankt sich für Lauras wunderbare Unterstützung und ihren aktiven Einsatz! Unser Team würde sie sehr  auch kommendes Jahr gern wieder begrüßen!

Unter Aktuelles bietet MareMundi regelmäßig spannende und interessante Berichte über das Meer!

Mehr für den Schutz des Mittelmeeres tun – Deine Hilfe zählt!

mare-mundi.euoffice@mare-mundi.eu