„Elpida“ für Iraklia: Wie sich kleine Initiativen bemühen Mensch und Natur in Griechenland zu helfen

„Hoffnung für Iraklia“ – das Motto für Johanna Klinar

Johanna Klinar ist schon jahrelang eine großzügige Unterstützerin MareMundis. Und das, obwohl sie 2012 eine eigene Hilfsorganisation – ELPIDA FÜR IRAKLIA – ins Leben gerufen hat. Schon lange sind die Berichte über das finanzielle Desaster Griechenlands in den Medien kein Thema mehr, und es ist kaum bekannt, wie dreckig es selbst heute noch vielen Menschen in diesem EU-Staat geht. Auf der kleinen Kykladeninsel Iraklia unterstützt sie zahlreiche Bedürftige, widmet sich der Infrastruktur,  und auch Meeresschutz und Plastikvermeidung fließen in das Projekt ein.

Gerne unterstützen wir ideell ihre Arbeit mit der Veröffentlichung ihres „Infobriefs“ auf unserer Website.


Neunter „ELPIDA“ Infobrief – Januar 2018

Rückblick auf das Jahr 2017

Viele kleine Menschen, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun…

„ELPIDA FÜR IRAKLIA“ ist seit Juli 2012 eine private Organisation  zur Unterstützung von Menschen auf der kleinen Kykladeninsel Iraklia,  die durch die wirtschaftliche Krise unverschuldet in Not geraten sind.

Auch 2017 verbrachte ich vier traumhafte Sommerwochen auf Iraklia. Ich hatte nach langer Zeit wieder das Gefühl, dass es wirtschaftlich ganz langsam aufwärts geht. Wenigstens im Tourismus war das spürbar, sicher auch wegen der unsicheren Situation in der Türkei. Für viele andere ist das Leben trotzdem immer noch sehr hart, vor allem wegen der ständig steigenden Steuern und sinkenden Pensionen. Deshalb ist die Freude und Dankbarkeit über unsere Unterstützung ungebrochen und unsere Zuwendungen nach wie vor sehr willkommen und teilweise sogar überlebenswichtig. 

Die Dankbarkeit gebe ich mit großer Freude an Euch alle weiter!!!

Sie ist die beste Energiequelle für unseren sinnvollen Einsatz.

BEWÄHRTES  UND  NEUES  VON  DER  INSEL:

  • Ich konnte im August € 1250,00 aus Spenden und Provisionen an Maria und an eine Familie übergeben. ☺☺☺
  • Evangelia habe ich in guter körperlicher Verfassung und bester Stimmung angetroffen. Sie wird nach wie vor von Lisa betreut, ihr Essen wird von der Taverne Υποβρίχιο (Ypowríchio = Uboot) E. wird weiterhin von uns nach Bedarf unterstützt – wie z. B. mit Hygienematerial und Lebensmitteln für ca. € 350,00 – und sie bedankt sich ganz herzlich bei allen! ☺☺☺

  • Wir konnten wieder drei Familien mit Lebensmittelpaketen etwas Hygienematerial um insgesamt ca. 560,00 versorgen. ☺☺☺
  • Im März wurde dringend benötigter medizinischer Nachschub um € 150,0
  • Die ärztliche Versorgung hat sich 2017 grundlegend positiv verändert: Seit Juli sind  Lydia Th. und Sr Kia H. permanent auf Iraklia stationiert. Damit ist die mehrjährige Notfallbetreuung durch immer wieder wechselnde Ärzte aus Naxos beendet! Lydia bleibt ein Jahr und will sich dann auf Chirurgie spezialisieren, Kia ist mit ihrer Familie nach Iraklia übersiedelt und will dort bleiben. Sie hat genügend Erfahrung, um im Notfall auch einen Arzt zu ersetzen. Von allen Seiten eilten den beiden Lobeshymnen voraus, und ich habe mit großer Dankbarkeit persönlich nach einem kleinen Unfall mit der Kreissäge von ihrer Herzlichkeit undKompetenz profitiert – ein großer Segen für alle!!! ☺☺☺ ☺☺☺ ☺☺☺  

    Lydia und Kia

  • Im Juli war von der griechenlandhilfe.at wieder eine sehr umfangreiche Lieferung angekommen – fünf große Schachteln mit Medikamenten und Geräten – und wurde natürlich von den beiden ekstatisch begrüßt. Danke an Erwin und sein Team! ☺☺☺
  • Eine Familie bekam als Weihnachtsgeschenk einen Zuschuss von € 80,00 für die Stromrechnung.
  • Umweltfreundliche Stofftaschen statt Plastik waren DER Sommer-Hit 2017!   Die grandiose Idee kam von Carole Davies aus London, die ihr erstes Pensionsjahr auf Iraklia verbracht hatte. Sie konnte die englische Künstlerin Alison Wagstaffe für die Gestaltung gewinnen. Alison stellte eine mit Blüten und Samen der Insel gestaltete Naturgöttin zur Verfügung.  Unser guter Geist Maria Gardia organisierte Einkauf und Druck in Athen, den Transport und das zweisprachige Begleitschreiben (E,GR). Elpida finanzierte 300 Stück mit € 778,40. Das Geld war von griechischen, englischen, albanischen, italienischen, französischen, skandinavischen, deutschen und österreichischen SpenderInnen gekommen, somit ist uns ein wahrlich internationales Miniprojekt gelungen!Die Taschen wurden in den Geschäften und auf der Gemeinde ausgegeben, mit überwältigender Zustimmung begrüßt und waren binnen weniger Tage komplett vergriffen. Sie wurden sogar auf der  jährlichen Party der Freunde von Iraklia lobend erwähnt! ☺☺☺ ☺☺☺ ☺☺

    Naturgöttin von  ©Alison Wagstaffe, Carole Davies & Maria Gardia

    Taschen – Begleittext in übersetzter Kurzfassung:

    Willkommen im schönen Iraklia

    Genieße Deinen Urlaub auf unserer Insel! Hilf uns bitte, sie sauber zu halten und verwende diese Tasche. Plastik verunstaltet die Landschaft und ist eine große Gefahr für die Meeresbewohner. Iraklia bietet Lebensraum für die stark gefährdete unechte Karettschildkröte caretta caretta, für die fast ausgerottete Mittelmeerrobbe monachus monachus und für viele andere wunderbare Tiere. Wir wollen sie schützen! 

    Die langjährige Besucherin der Insel Künstlerin Alison Wagstaffe www.aliwagstaffe.co.uk aus Norfolk hat eine wunderschöne Collage mit Naturmaterialien gestaltet. Die Tasche ist kostenlos und wurde von lokalen und internationalen UnterstützerInnen finanziert. Wir freuen uns trotzdem über eine kleine Spende zur Reduzierung unserer Kosten.

    Wir wünschen Dir eine wunderbare Zeit bei uns!

  • Petros, Giannis, Mitsos und einige andere kräftige Männer haben wieder in die Hände gespuckt und intensiv an der Renovierung der Mauern weiter gearbeitet. Wir konnten mit insgesamt € 1.700,00 für Arbeit und Material zur Ortsbildverschönerung beitragen. (€ 850,00 in Panaghía, € 550,00 in Livadi und € 300,00 in Tourkopígado.) ☺☺☺

ALLGEMEINES:

  • Zur Rückzahlung der internationalen Finanzhilfe gab es Anfang 2017 zum wiederholten Mal neue Steuer- und Pensionsgesetze, die mehrere Menschen in echte Existenznot gebracht haben: Bauern und Fischer wurden neu registriert und mussten 100% der Steuern für 2018 im Voraus bezahlen – eine absolute Tragödie für Kleinverdiener!!!!!!
  • Buchempfehlung von Petros Markaris: Finstere Zeiten – Zur Krise in Griechenland. ISBN: 978-3-257-24269-0 *** Hier beleuchtet ein fundierter Kenner des Landes in mehreren Artikeln die Hintergründe und Zusammenhänge. Sehr interessant!
  • Der Winter 2016/2017 brachte endlich den lange ersehnten Regen, die befürchtete Dürre blieb aus. Alles gedieh prächtig in Garten und Feld, die Tiere fanden wieder genügend Futter. Der wilde Thymian blühte wie schon lange nicht mehr, und es gab wieder genügend vom traumhaften erstklassigen Honig. ☺☺☺
  • Im Jänner wurde ich vom Schweizer Verein der Hellasfreunde aus Bern kontaktiert und um Erlaubnis zum Abdruck einige meiner Artikel im Bulletin 2017-1 gebeten. ☺☺☺ http://www.hellasfreunde.ch/801_Bulletin_17-1_20170207.pdf
  • Elpida-Helvetia: Nein, wir haben keine neue Zweigstelle in der Schweiz, aber es gibt eine zufällige Namensgleichheit. Diese Organisation unterstützt SOS-Kinderdörfer in Griechenland. elpidahelvetia.ch
  • Mit viel Einsatz und Kreativität wurden neue Tavernen und Fremdenzimmer errichtet und alte renoviert. Auf Iraklia gibt es einige hervorragende Handwerker, die mit oft einfachsten Mitteln praktische und witzige Lösungen geschaffen haben. Die Stimmung ist trotz der vielen Arbeit sehr gut, im Tourismus liegen viel Potential und sehr große Hoffnung. Iraklia wird mit jedem Jahr als Urlaubsort noch attraktiver ;-))) ☺☺☺

    Taverna Agathi´s, Surfing Bird & Alexandra´s Studios

  • Meeresschutz: Bereits zum zweiten Mal sind in der Livadi Bucht einige junge Schildkröten geschlüpft! Wegen Infektionsgefahr bitte nicht berühren! Mit etwas Glück kann man den Großen beim Schnorcheln begegnen – sehr beeindruckend… ☺☺☺  
  • Buchempfehlung von Lisa-Ann Gershwin: Quallen – Von der Faszination einer verkannten  Lebensform. ISBN 978-3-667-11024-4 *** Für Schnorchler, Taucher und meeresbiologisch Interessierte. Ein hochästhetisch gestaltetes wissenschaftliches Werk! Manche haben Augen oder sogar Zähne… Faszinierend!

RUND UM DEN SPENDENTOPF: 

 

  • ELPIDA-FÜR-IRAKLIA war im Juli bereits fünf Jahre alt!!! Ich hatte Pläne für Griechische Tage mit Vortrag, Lesung, griechischem Essen, Ausstellung, Drucksorten, Marmeladen, Chutneys, Gewürzmischungen und Flohmarkt… Aus verschiedenen Gründen musste ich diese Festlichkeiten leider verschieben, aber das wird bei passender Gelegenheit nachgeholt!
  • Im Oktober konnte ich mich zu Hause mit einem griechischen Abendessen bei Erwin Schrümpf und einigen MitarbeiterInnen der Griechenlandhilfe Außerdem habe ich ihnen verschiedene Kalender für ihren Flohmarkt zur Verfügung gestellt. Ein großes Danke für Eure langjährige Unterstützung! ☺☺☺

PLÄNE, IDEEN + WÜNSCHE:

  • Lebensmittelpakete für Familien
  • Zuschüsse für Evangelia
  • Maria hatte eine sehr schöne Idee: Sie wird in der nächsten Zeit Ziegenfleisch für einige Familien von Ch. kaufen, der dadurch seine Steuern leichter bezahlen Max. 100,00.
  • Die umweltfreundliche Taschenaktion wird auf jeden Fall wiederholt!
  • Grundschule + Kindergarten: Turnen Bälle, Keulen, Bänder etc. – € 100,00   Oberstufe: Chemie – Material für das Labor ca. 650,00   Klimaanlage (A/C) für den Veranstaltungssaal – ab ca. € 150,00    Die beiden Schulen werden jährlich von 10 bis 15 Kindern im Alter von 3 bis 16 besucht.
  • Die Reparaturen der Mauern soll fertiggestellt werden – € 1000,00.
  • Für die Badestrände am Hafen und in Livadi wird es stabile Einstiegshilfen geben

Bei Überweisung bitte Widmungswunsch angeben.

 

JAHRESRÜCKBLICK  UND  DANK:

Seit dem Sommer kann ich wieder 1.600,00 aus Spenden und Provisionen weiterleiten! Insgesamt hat 2017 2850,00 eingebracht.

(Gesamtstand seit 2012: 18.220,00)

☺☺☺  Allen Beteiligten dafür ein ganz großes DANKE!  ☺☺☺

 

JEDER NOCH SO KLEINE BEITRAG IST NOT-WENDEND

Eυχαριστώ πολύ!

(Evcharistó polí = Vielen Dank!)

  • Ein großes DANKE SCHÖN – THANK YOU – MILLE GRAZIE – MERCI BIEN an alle, die uns 2017 durch Spenden und/oder Kauf/Verkauf unterstützt haben: Gertraud L., Waltraud B., Sigi B., Erika & Manfred H., Otmar & Sabine W., Alessandra & Gian Andrea F., Irini & M. G., Bernd,H., Carole D., Elaine, Jürgen St., Ann & John R., Emmi K., Johnny H., Barbara L., Maria L., Ilse G., Margit K., Andrea St., Gertraud N., Chri K., Barbara Tsch., Maria K., Rita M., Margot,B., Karin R., Vroni & Margit., Karin M., Katharina H., Anni R., Helga F., Maria F., Alexandra,Thresl K., Margit Sch., Tilli Sch., Anneliese R., Inge D., Gertraud A., Gertraud & Karo N., Rosa Maria B., Gertraud F., Martha M. u.v.a… ☺☺☺☺☺☺☺☺☺
  • Ein großes DANKE allen Händlern, die uns 2017 wieder tatkräftig unterstützt haben:
    • Osttirol: Buchhandlung Tyrolia Lienz * Skribo Obwexer Matrei
    • Kärnten: Mölltaler Handwerksstube & Ederhof Mörtschach * Kulturverein Goldegg * InHeiligenblut: Souvenir Senger * Hunguest Hotels Heiligenblut & Landhotel Post * Knapp Kasa *Karl-Volkert-Haus * Glocknerhaus * Sattelalm * Raiffeisen Bank * Glockner Massageinstitut *Nationalpark Camping * Hotel Kärtnerhof *
    • Salzburg: Herz & Seele Mattsee (neu!)  Iraklia: Agerinó and To Kyma (new!) ☺☺☺
  • Besonders danke ich meinem Druckpartner Harald E. mit seinem Team, ohne die der Großteil dieser Aktionen gar nicht möglich wäre! Die hohe Qualität der Drucksorten ist eine der wichtigsten Säulen für ELPIDA! www.eisl.co.at ☺☺☺
  • Für meine digitale Arbeit: Julia R., Franzi K., Stevie K.. Danke für Euren Einsatz und etwaige Nothilfe!

 

Folgendes hat sich bestens bewährt:

Alle Investitionen werden vorab mit mir besprochen, und bei allen Anschaffungen trägt die Bevölkerung einen erheblichen Anteil durch Spenden oder kostenlosen Arbeitseinsatz mit!!! Jeder Euro geht ohne Abzüge direkt nach Iraklia, alle MitarbeiterInnen sind ehrenamtlich tätig, ich bekomme Fotos und Rechnungen u/o kann mir selbst ein Bild machen.

Nachdem die Lage des Landes noch immer weit entfernt von stabil ist, verwaltet Maria das vorhandene Geld sehr achtsam und behält immer einen Teil als eiserne Reserve zurück. Ich werde auch in Zukunft mein Bestes tun, und ich bitte Euch, uns auch weiterhin zu unterstützen!

Ich danke allen Beteiligten, allen voran unserer Koordinatorin Maria auf Iraklia und John + Lynne in England für die umsichtige, unkomplizierte und korrekte Zusammenarbeit, und natürlich auch allen unseren griechischen Freunden! ☺☺☺ ☺☺☺ 

 

Für die EU: Johanna Klinar 9844 Heiligenblut & 5163 Mattsee / Austria +43 699 103 760 31 jo.kli@utanet.at www.johanna-klinar.at Konto: Iraklia AT34 3504 7000 0151 4314 SWIFT: RVSA AT2S 047

 

Maria Gardía Unsere wunderbare Koordinatorin auf Iraklia k.irakleias@kep.gov.gr www.iraklia.gr

Für die britischen Inseln: Lynne & John Neilly The Wirral / England theneillys45@gmail.com Name: Greek Account IBAN: GB71 BARC 2029 5023 4380 31 SWIFT: BARC GB22

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.johanna-klinar.at

facebook: Johanna Klinar * ELPIDA 4 IRAKLIA

 

Hilfreiche links:

  • Meine Drucksorten: http://www.johanna-klinar.at/index.php/de/drucksorten (Griechenland und Österreich)
  • Facebook: HRAKLEIA (Iraklia) * ΕΞΠΡΕΣ ΣΚΟΠΕΛΙΤΙΣ (Skopelitis) * ΤΟ ΚΥΜΑ (Boutique) * ΣΥΝ∆ΕΣΜΟΣ ΗΡΑΚΛΕΙΑΤΩΝ (Iraklia + Freunde)
  • wildgreeceeditions.com: Naturwissenschaftliche Literatur von G. Gavalas aus Iraklia:    ΟΙ ΠΕΤΑΛΟΥ∆ΕΣ ΤΗΣ ΗΡΑΚΛΕΙΑΣ (Iraklias Schmetterlinge – griechisch) *** FLYING OVER THE AEGEAN 2014 – A Guide to the Birds of Iraklia and the nearby Islets (umfangreicher Vogelführer – englisch) u.a.