Tausende Schildkröteneier in Ost-Borneo konfisziert

Informationen und Diskussionen über den europäischen und weltweiten Umweltschutz zu Wasser

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 814
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Tausende Schildkröteneier in Ost-Borneo konfisziert

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 23 Jun 2013 09:14

Tausende Schildkröteneier in Ost-Borneo konfisziert

Liebe Freunde und Förderer der Turtle Foundation, in den letzten Monaten wurden nach Auskunft der indonesischen Artenschutzorganisation ProFauna :arrow: http://www.profauna.net/en/sea-turtle-c ... cSeEZzDswL in Ost-Borneo tausende geschmuggelte Schildkröteneier durch die Behörden konfisziert. Schildkröteneier werden in Samarinda, der Provinzhauptstadt von Ost-Kalimantan auf Borneo, zu hohen Preisen illegal gehandelt. Zumindest ein Teil dieser Eier stammt von nicht oder kaum geschützten Inseln unseres Projektgebietes im Distrikt Berau. Zu diesen Inseln zählt nun leider auch Sangalaki, seit die lokale Regierung unser langjähriges Schutzprogramm dort willkürlich beendet hat.

Bild

So notwendig polizeiliche Aktionen gegen die Schmuggler sind, der illegale Handel mit Schildkröteneiern beginnt aber bei deren Diebstahl von den Niststränden. Nur durch den umfassenden Schutz dieser Niststrände, wie eben auf Sangalaki, ließe sich der weitere Rückgang der bedrohten Meeresschildkröten aufhalten. Die Zahl der Unterschriften für unsere Petition zur Rettung der Meeresschildkröten Sangalakis :arrow: https://www.change.org/de/Petitionen/sa ... -sangalaki überschreitet demnächst die 1.500er-Marke! Dafür bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterzeichnern! Wir wollen nun den Verantwortlichen zeigen, dass eine große internationale Öffentlichkeit auf das Geschehen auf Sangalaki blickt und dort einen umfassenden Schutz der Meeresschildkröten fordert. Bitte helfen Sie uns, 10.000 Unterschriften zu erreichen! Was können Sie tun? Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition, falls Sie das noch nicht getan haben. Bitte verlinken Sie unsere Petition in Ihrem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter etc.), am besten mit einem kurzen persönlichen Kommentar. Posten Sie den Link gerne auch an die Pinwand Ihrer Freunde und Ihrer verbundenen Gruppen. Bitten Sie Ihre Freunde und Bekannten, die Petition nicht nur zu unterzeichnen, sondern sie auch in ihren Netzwerken weiterzuverbreiten. Kopieren Sie diesen Link zur Petition einfach in Ihre Nachricht oder Pinwand: https://www.change.org/petitions/save-t ... -sangalaki

Mit herzlichstem Dank für Ihre Hilfe grüßt Sie
Dr. Hiltrud Cordes

Antworten

Zurück zu „Meeres- und Artenschutz weltweit“