Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Hier kann jeder sein Wissen über Natur & Tiere & unsere Welt unter Beweis stellen!
Für Kinder und ihre Lehrer zwischen 5 und 99. Spannende Informationen, die ihr bei uns spielerisch erlernen könnt …

Moderatoren: A-Team, Spielwacht

Antworten
Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Biberach » 19 Jan 2010 21:07

So, ihr Rätselrater,

da ja nun das Ziegenproblem gelöst ist, also das von Caro (da gabs auch mal ein Mathematikproblem, welches so hieß, hatte mit Wahrscheinlichkeit zu tun, wen´s interessiert, ich hab da Bücher drüber, und auch sonst weiss ich da viel, wusste damals weit mehr als die Mathe- und Physiklehrer)

Mal ganz direkt gefragt: Wer hat die beste Nase?

da mich dieses Problem gestern wieder mal beschäftigte, stelle ich euch diese interessante Frage. Ach ja, die Frage handelt vom olfaktorischen Sinn, also dem Geruchssinn. Nicht also, wessen C-Promis Nasenkorrektur am besten gelungen ist...
Durch die Bank weg, was euch einfällt. Vieles liegt ja direkt auf der Hand, zB der Spür...., (elephant passt nicht, zu lang.... wobei dessen "Nase" ja schon sehr beeindruckend ist, auch wenn erst mit der verwacsenen Oberlippe.

Legt los
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

chrisu
Superuser
Superuser
Beiträge: 23
Registriert: 19 Okt 2009 18:17

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von chrisu » 19 Jan 2010 23:04

Na ja, ich weiss ja jetzt nicht die Antwort und es ist auch schon zu spät für mich heute noch ernsthaft nachzudenken, aber den "Rekord" bei unseren besten Freunden, den Hunden, hält der Bloodhound.
Da hats mal einen gegeben, der eine 8 (acht!!) Tage alte, auf normalem begangenen Asphalt, Fremdfährte mit anschliessender Identifikation geschaft hat.

Aber ob dass jetzt die beste oder feinste Nase im Tierreich ist weiss ich nicht.

Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 20 Jan 2010 08:26

zum Thema olfaktorischen Sinn faellt mir jetzt zwar kein Rekord ein, aber ich hab mal von einer Walart gelesen, bei denen die Maennchen chemische Sinnesorgane auf der Penisspitze haben, um sich bei der Paarung den Weg in die weibliche Geschlechtsoeffnung zu "erriechen" und dadurch wertvolle Zeit zu sparen... :D nur um eine aus anthropozentrischer Sicht regelrechte Kuriositaet hier anzufuehren... ich weiss leider nicht mehr, um welchen Wal es sich dabei handelt
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Biberach » 20 Jan 2010 09:34

. Morgen ihr beiden,

leider ist es weder der Hund, noch der Wal, aber vielen herzlichen Dank, Claudia, wegen dir habe ich gerade vor Lachen den Kaffee verschüttet, und dabei das Notebook wirklich nur knapp verfehlt :evil: :evil: Ich hab jetzt noch ein Grinsen auf dem Gesicht, weil mir zu dem Wal gleich jede Menge Sprüche eingefallen sind.
Sehr harmlos noch: Da bekommt die alte Redewendung: "Wie die Nase des Mannes, so sein Johannes" gleich ne ganz neue Bedeutung...
Sehr schön, doch um beim Rätsel zu bleiben: leider falsch.

Dann denkt mal scharf nach, wer der/die/das Gesuchte sein könnte.

ich geh jetzt neuen Kaffee machen, da der alte ja nur dem Putzlappen geschmeckt hat :lol:

Christian
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Biberach » 20 Jan 2010 09:45

und weil mich die Claudia jetzt so neugierig gemacht hat:

http://www.welt.de/print-welt/article66 ... _Wale.html

Der Wal riecht also mit Sinneshärchen auf der Eichel. Sollte das einer der männlichen Forumanen von sich auch behaupten können, also quasi ganz stolz darauf sein: "Mein P e n i s ´riecht´ auch", dann aber eher ab zum Urologen, oder zumindest mal unter die Dusche...

Claudia, darf ich dir auch ein Tässchen Café au lait anbieten, oder vielleicht einen kleinen Schwarzen? Mit solchen kuriosen Geschichten kann man mich nämlich immer sehr glücklich machen!
(Deshalb auch das Quiz, ich hatte drauf gehofft, daß dabei so Zeugs rauskommt, es hat geklappt!)

Letztes Morgengähn, dann sporteln gehn

Christian
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Caro » 20 Jan 2010 12:16

:oops: Das weiss ich auch schon wieder ... :nerd:

Aber ich will mich nicht wieder mit ner neuen Frage blamieren :oops:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Biberach » 20 Jan 2010 13:09

Caro,

wenn du das weisst, darfst du gerne lösen. Wenn jemandem keine Frage einfällt, so darf auch gerne weitergegeben werden, am Ende des Threads. Wer sich daraufhin meldet, darf als nächstes losfragen.

Außerdem war die Ziegenfrage ja durchaus sehr gut, es gab interessante Antworten, die zwar keine Lösungsansätze beeinhalteten, aber sehr interessante Beiträge und Links zum Thema, und so solls ja auch sein.

Dann lass doch mal deine Antwort hören.

Christian
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Caro » 20 Jan 2010 13:32

:oops: O.K., dann sag ich´s...
es ist der Aal 8)

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Biberach » 20 Jan 2010 14:48

So, und fertig.

Gratuliere Caro, der Europäische Aal hat den besten Geruchssinn unter den Lebewesen, zumindest nimmt man das bisher an, und zukünftige "Supernasen" können da wahrscheinlich nur noch gleich ziehen.

Ich zitiere mich selbst aus einem SP-Thread, da ich jetzt nicht alles nochmal schreiben will (werde aber noch ergänzen):

Als sehr guter Riecher gilt der Hai ansich, untersucht wurde das jedoch speziell beim Zitronenhai, Negaprion brevirostris. Dieser nimmt also Duftstoffe in einer Verdünnung von 1:10 000 000 wahr.
Doch hat er damit bei weitem nicht die beste Nase der Tierwelt, nachweislich übertrifft ihn der Europäische Aal Anguilla anguilla noch um Längen: Aale sind nachweislich in der Lage, (spezielle) Düfte wahrzunehmen, in einer sagenhaften Verdünnung von weniger als eins zu 50 Billiarden !!! (der Penzlin spricht bei beta-Phenylethanol sogar von 1: 2,9 x 10^18, das sind dann 1:2,9 Trillionen)
(man spricht oft vom Tropfen im 25-fachen des Bodensees, welcher im Mittel ca 48,5 Mrd m³ hat). Klingt unglaublich, aber in der Tat ist der Aal in der Lage, bereits einzelne Moleküle !!! wahrzunehmen, und diese ggf auch zuzuordnen, bei bereits wenigen Molekülen kann eine örtliche Konzentration und somit eine Richtungsbestimmung erfolgen!
Der Aal benötigt diesen sagenhaften Geruchssinn jedoch eher weniger (zwar auch) beim Beutefang und zur Nahrungsauffindung. Vielmehr dient im das Jacobsonsche Organ, welches im Rachendach sitzt und ihm diese Fähigkeit verleiht, um seine Laichgründe zu finden. Wie allgemeinhin bekannt, ist der Aal, im Gegensatz zum anadromen Lachs, ein katadromer Wanderfisch, er begibt sich also zum Laichen vom Süßwasser ins Meer, genau in die Sargasso-See.
Als Vergleich mal kurz: uns. Einen guten Döner riecht man gleich, auch wenn ihn unser Gesprächspartner vor 2 Stunden zu sich genommen hat! Grund hierfür ist hauptsächlich Methanthiol. Dies wird vom Menschen ziemlich früh, und in geringer Konzentration wahrgenommen.
4 mg genügen in 100 Mio m³ Luft, um etwas wahrzunehmen, genau erkennen können wir es dann noch nicht. Beim Menschen liegt in der Regel zwischen der Wahrnehmungsschwelle und der Erkennungsschwelle in etwa die 50-fache Konzentration. Ergo: ca 200 mg pro 100 Mio ³. Jetzt nehmen wir mal ein kleines Schulklassenzimmer mit 10 x 10 Meter, Höhe 2,5 Meter. macht 250 m³. Auf diesen Raum verteilt, bräuchten wir sage und schreibe nur noch 0,0005 mg Methanthiol. Toll, aber weiter gehts, Summenformel: CH4S (und da der Kohlenstoff ja bekanntlich 4 wertig, Wasserstoff einwertig ist, zum besseren Verständnis: CH3SH), mittlere molare Masse dementsprechend 48,11 g/mol. Ergibt also eine benötigte Menge von 1/96220 stel Mol. 1 Mol hat bekanntermaßen 6,02214 x 10^23 Teilchen. Weitergerechnet ergibt das also ca 6,25 x 10^18 Teilchen in einem Klassenzimmer, die wir benötigen, um festzustellen, daß es stinkt, und zwar nach Mundgulli! Das sind 6 Trillionen Teilchen im kleinen Klassenzimmer! Das ist, wenn man das nochmals mit der Masse vergleicht schon unglaublich, 0,005 mg!!! Aber eben doch nur ein klitzekleiner Bruchteil dessen, was ein Aal imstande ist, zu leisten, was den olfaktorischen Sinn anbelangt.
Unterscheiden muss man wie gesagt, bei solchen Ergebnissen, zwischen der Reizschwelle, und der Erkennungsschwelle. Dabei liegt, wie oben erwähnt, beim Menschen ca der Faktor 50. Rechnen wir nun um auf Moleküle / mm³, und auf die Reizschwelle (hier wird noch nichts "erkannt"), so erhalten wir 120 Mio Moleküle / mm³, die der Mensch benötigt, um festzustellen daß irgendwas "riecht", was genau benötigt ca 50 mal mehr. Eigentlich auch nicht schlecht, zumal der Mensch auch ca 10000 verschiedene Gerüche unterscheiden kann! Eine schon recht beachtliche "Duftdatenbank".
Besser noch ist diese Duftdatenbank beim Hund (allgemein gesagt, auch hier gibt es zwischen den Rassen enorme Unterschiede, wie sich sicher jeder vorstellen mag. So hat der wolfsähnlichere Schäferhund ein vielfaches mehr an Riechzellen in seiner größeren Nase, als es Züchtungsformen mit Plattnasen, wie Boxer oder Mops haben. Auch ein Windhund hat keinen so ausgeprägten Geruchssinn, da er sich bei der Geschwindigeit mehr auf den optischen Sinn verlässt).
Auch die Reizschwelle des Hundes liegt enorm niedrig, so zB bei Buttersäure bei ca 10 Molekülen / mm³, während der Mensch dafür immer noch ca 2,5 Millionen Moleküle benötigt.
Auch andere Tiere sind hier dem Menschen weit überlegen, so nehmen ja auch zB Schlangen winzigste Duftspuren aus der Luft mit ihrer gegabelten Zunge auf, und führen diese dem empfindlichen Riechorgan zu, welches bei Schlangen oh Wunder ebenfalls Jacobsonsches Organ heisst (in Anspielung auf die Schangenform des Aals). Schlangen haben auch aus diesem Grunde ihre "gespaltene" Zunge, denn mithilfe
dieser Zweiteilung werden feinste Konzentrationsunterschiede wahrgenommen, und so die Richtung eines Geruchs bestimmt.
Weitere "Riechkünstler" finden sich auch bei den Insekten. Wobei diese einen teilweise noch viel feineren zweiten chemischen Sinn haben, der zur Detektion von Pheromonen dient. Dieser sitzt ebenfalls meist an den vor allem bei den Männchen auffälligen Antennen. (kurze Regel: Stechmücken mit "Büschelantennen" stechen nicht! Nur die Weibchen saugen Blut). Hierbei wird aber wie gesagt oft unterschieden zwischen dem eigentlichen Duftsinn, und dem Pheromondetektionssinn.
Auch Fliegen und Schmetterlinge "riechen", wobei sie dies auch mit recht ungewöhnlichen Körperteilen machen können: Mit den Füßen! So haben sie an den Tarsen Sensillen, mit denen sie bereits bei der Landung herausfinden können, ob der Untergrund dem künftigen Nachwuchs schmecken könnte, und ob sich auf diesem Blatt (oder sonstiges) eine Eiablage lohnt.

Der Aal ist also Sieger, der Meister der Supernasen. (Ich weiß jetzt nicht, ob diese Untersuchungen am Menschen an Tommy und Mike vorgenommen wurden). Der Mensch zählt aber eigentlich wie alle Primaten zu den Tieren mit geringem Geruchsvermögen, den sogenannten Mikrosmaten. Dennoch fnde ich auch unseren Geruchssinn für erstaunlich, vor allem wenn man ihn mit einer anderen Säugetierordnung vergleicht: den Cetaceen, also den Walen. Diese zählen olfaktorisch zu den Anosmaten, was nichts anderes heisst als: sie riechen null und nichts!

Und noch ein kleiner Exkurs: Methanthiol wird vom Menschen also wahnsinnig früh, also in kleinster Konzentration wahrgenommen. Wenn es nun im Film heiss: "Raus hier, hier riechts nach Gas!", dann tut es das eigentlich nicht! denn Erdgas ist eigentlich geruchlos! Um aber dennoch Lecks zu "riechen", wird deshalb Methanthiol hinzugefügt, dies ergibt also den für uns typischen Gasgeruch!

Caro hat´s gewusst, wenn du nun keine Frage stellen möchtest, dann schreib einfach kurz, daß du die nächste Frage freigibst!

Ich bitte dann um ein kurzes Post HIER, der erste, der möchte ist dann halt dran. Und diese(r) jenige möge doch dann ein neues Thema aufmachen mit Ist doch logisch 6! (Ich denke, im richtigen Bereich sind wir nun)
Denn wenn wir wie bei Idl 3 nur weitermachen, und die Fragen einfach anhängen, wirds schnell unübersichtlich und EWIG lang...

die/der nächste bitte

Christian
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Ist doch logisch! 5 Was riecht denn da??? 4 war bei 3 dabei

Beitrag von Caro » 20 Jan 2010 16:15

Lieber Christian !

Danke für die ausführliche Erklärung !!! :up:

Etwas möchte ich auch noch abschweifend zu Deiner Abschweifung sagen :wink:

Gas wird aber wohl nur in Europa mit Methantiol als Alarmgeruch für den Menschen "aromatisiert" ... .
Als wir mal beim Segeln in der Karibik (B.V.I.s) waren, hatten wir eine undichte Gasleitung in der Kombüse :shock: - bis ich da drauf gekommen bin !!!!!! :roll:
Als Nasenmensch (hatte mal den Spitznamen "Deutscher Schäferhund" :lol: ) bin ich natürlich mit der Nase auf die Fährte eines ekeligen, muffigen, fast verwesungsähnlichen KOHLgeruchs in der Kabine gegangen --- und DAS war das Gas !!!!! :shock:

So - gerne gebe ich jetzt die nächste Frage frei !!!!!!!!!!!!! :mrgreen:
... Aber nicht so leicht machen, wie bisher :P

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „Spiele, Quiz, spielerisch lernen & Unterhaltung“