NDR Fernsehen, 22.12.10, 20:15 - Luchse

Ankündigungen von interessanten und relevanten TV-Sendungen und Berichten in anderen Medien

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
PeterJanovicek
Profi
Profi
Beiträge: 96
Registriert: 26 Dez 2006 22:22
Wohnort: Salzburg

NDR Fernsehen, 22.12.10, 20:15 - Luchse

Beitrag von PeterJanovicek » 20 Dez 2010 14:23

Bild
Luchse
Vom Wohnzimmer in die Wildnis

("Milos und die Luchse")

NDR Fernsehen
Mittwoch, 22.12.10
20:15 - 21:00 (45 Min.)

Wiederholung: NDR, 23.12.10, 11:30

Ein Film von Tomas Hulik

Der Luchs, Europas einzige große Raubkatze, ist vom Aussterben bedroht. Viele Versuche, den scheuen Einzelgänger wiederanzusiedeln, sind gescheitert.

In den Wäldern der Westkarpaten jedoch gibt es noch große Jagdreviere und reichlich Verstecke für die schönen Katzen mit den Pinselohren. In dem abgelegenen Gebiet will Wildhüter Milos Majda zwei Luchse auswildern. Doch wie gewöhnt man Raubkatzen, die nur ihr Gehege im Zoo und eine Waldhütte kennen, an die Wildnis? Zwei junge Luchs-Geschwister sollen mit Milos` Hilfe in die Heimat ihrer Vorfahren, die Wälder des Nationalparks Velká Fatra im Norden der Slowakei zurückkehren. In dem Gebiet leben auch Braunbären, Wölfe und Steinadler. Erst wenige Wochen alt sind die Luchsbabys Muro und Lisa, als sie aus dem Zoo von Ostrava in die Obhut von Wildhüter Milos Majda kommen. Gleich zu Beginn des Projektes zeigt sich, dass Luchse alles andere als zahme Hauskatzen sind: Die kleinen Raubkatzen zerlegen die Einrichtung der Hütte, zerreißen Teppiche und sehen in jedem Möbelstück ein willkommenes Klettergerüst. Die Luchse mit den scharfen Krallen müssen in ein Außengehege vor der Hütte umziehen. Wochen später beginnt Milos, den Luchs-Geschwistern das Jagen beizubringen.

Er unternimmt mit ihnen ausgedehnte Spaziergänge in den Wald und lehrt sie Schritt für Schritt, selbstständig zu werden. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass ihm die beiden so schnell ans Herz wachsen. Als die Luchse eines Tages für immer verschwinden, bleibt Milos ihnen auf den Fersen. Er will Gewissheit: Kommen seine Schützlinge mit dem harten Klima in den Westkarpaten zurecht? Werden sie in der Wildnis überleben? Der Film begleitet Wildhüter Milos Majda bei seinem außergewöhnlichen Experiment.

Foto und Text: NDR

Bild
Foto: Dr. Robert Hofrichter
Peter Janovicek, Assistenz, Redaktion, Online-Kommunikation, Social-Media-Betreuung.
MareMundi - Verein zur Förderung der Meereswissenschaften (ZVR 051890525) http://www.mare-mundi.eu

peter.janovicek@mare-mundi.org

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: NDR Fernsehen, 22.12.10, 20:15 - Luchse

Beitrag von Caro » 23 Dez 2010 17:29

Danke für den Tipp, lieber Peter !
TRAUMHAFTE BILDER !!!!
*seufz* als alter Katzenjunkie hat mich der Film schwer begeistert.
Aber unter uns gesagt und an Milos gerichtet ... da braucht´s nicht unbedingt so wilde Katzen, damit einem die Bude gründlich zerlegt wird und man ausschaut, als wäre man gegen die Brombeerhecke gelaufen oder unter die Werwölfe gefallen :wink:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „TV- und Medien-Tipps“