Modernes Tauchbasenmanagement

Bücher, Journalien und Publikationen, die für Naturliebhabern empfehlenswert sind

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 808
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Kontaktdaten:

Modernes Tauchbasenmanagement

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 07 Mär 2012 13:58

Modernes Tauchbasenmanagement

Handbuch für Tauchschulen, Tauchbasen nach ISO 24803
M. Obermann – A. Häckler – N. Kiefhaber
Gentner Verlag, ISBN 978-3-87247-732-3
2012, 495 Seiten, illustriert, 49 Euro


Bild

:arrow: http://www.taucher.net/buecher/Modernes ... ch766.html

Früher war alles besser! Damals reichte es, ein begeisterter Tauchlehrer samt etwas Erspartem zu sein, und schon konnte man seine Tauchschule eröffnen. Natürlich kann man das genauso auch heute tun- und wird furchtbar auf die Schnauze fallen. Die Zeiten sind härter geworden und der Konkurrenzkampf um den Kunden auch. Begeisterung und Fleiß auch heute noch Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Unternehmer in der Tauchbranche. Dennoch müssen bei uns immer häufiger Tauchbasen/Shops aufgeben. Landsleuten, die im Ausland ihr Glück versuchten, geht es nicht besser. Warum? Meist fehlt es an den kaufmännischen Kenntnissen: Preiskalkulation? Finanzplanung? Investitionsrechnung? Controlling und Kennzahlen? Marketing? Pressearbeit? Noch nie davon gehört oder uninteressant? Na, dann ist es aber allerhöchste Eisenbahn! Oder ist etwa schon Feuer am Dach?

Richtig! Der Basisleiter muss heute mehr als nur begeisterter Tauchlehrer sein: Nämlich Manager, Geschäftsführer und Kaufmann in dessen Focus eines stehen muss: Der zufriedener Kunde und die Bilanz!

Die Autoren und Gastautoren haben langjährige Erfahrungen in der Tauchbranche gesammelt und konnten sich allesamt erfolgreich behaupten. Jeder der Autoren, Mirko Obermann voran, hat auch schon Fehlentscheidungen getroffen. Durch kluge Risikokalkulationen diese aber als Unternehmer überlebt. Viele andere können dies leider nicht von sich behaupten und scheitern.

„Wer als Unternehmer schon zuhause scheitert, wird es im Ausland erst recht nicht schaffen“ schreibt Obermann sinngemäß. Zur fremden Sprache kommen oft ausufernde Bürokratie, Behördenwillkür und landesübliche (Un)Sitten wie Bestechung dazu.

Insgesamt erscheint der medizinische Teil mit 51 Seiten recht lang. Auf Seite 325 hat sich bei der Rezeptur zur oralen Rehydrationslösung ein Fehler eingeschlichen: 25 g Natriumhydrogencarbonat (Backpulver) sind bedeutend mehr als nur ein halber Teelöffel (2,5 g) Gemeint ist offenbar ein gehäufter Esslöffel!

Inhalt
- Grundlagen
- Unternehmensgründung
- Finanz-, Steuer- und Versicherungswesen
- Agreements
- Tauchbasis nach ISO 24803
- Organisation
- Marketing
- Personalmanagement

Fazit
Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre für jeden sein, der davon träumt, seine eigene Tauchbasis zu eröffnen oder sein liebstes Hobby als „Freelancer“ zum Beruf zu machen. Ob zuhause, oder weit, weit weg. Das Buch ersetzt natürlich keine kaufmännische oder unternehmerische Ausbildung, lässt aber gut erahnen, wo Defizite herrschen oder gravierende Schwachstellen in der Planung sind.

49 Euro ist natürlich nicht wenig, für ein Fachbuch aber auch nicht viel. Vor allem: Das ist wirklich gut investiertes Geld!

Antworten

Zurück zu „Bücher, Journalien, Publikationen“