Barbara Coudenhove-Kalergi über unser neues Pressburg-Buch

Bücher, Journalien und Publikationen, die für Naturliebhabern empfehlenswert sind

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5800
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Barbara Coudenhove-Kalergi über unser neues Pressburg-Buch

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 15 Okt 2014 08:23

Bild

Barbara Coudenhove-Kalergi über das Buch "Von Pressburg nach Salzburg"

Die Autoren freuen sich sehr, dass das neu erschienen Buch “Von Pressburg nach Salzburg” auch der Journalistin Barbara Coudenhove-Kalergi gut gefällt. Im Buch findet sich ein Gespräch mit ihr mit der vielsagenden Überschrift: “Aufklärung ist immer besser als Verdunkelung, Wahrheit ist immer besser als Lüge, Kenntnis ist immer besser als Ignoranz”.

Die vielfach ausgezeichnete Journalistin und Herausgeberin ist in der Zeit der ersten tschechoslowakischen Republik in Prag geboren. 1945 wurde ihre deutsche Familie vertrieben. Der breiten Öffentlichkeit wurde sie Mitte der 1970er als Berichterstatterin der Osteuroparedaktion des ORF bekannt. Sie ist u. a. Autorin des aktuellen Buches “ „Zuhause ist überall“.

Über unsere Neuerscheinung schreibt sie: “... ein schönes Buch mit schönen Bildern, geschrieben von zwei Autoren, die eine sehr persönliche Beziehung zu diesen beiden Städten haben, zu Salzburg und zu Pressburg”. Ein Zitat aus ihrem Buchbeitrag: “Wer seine Nachbarn kennt, kann sie auch besser verstehen. Nicht zuletzt das ist die Aufgabe des unabhängigen Journalismus.”

Und noch ein anderes Zitat aus dem Kapitel:
Frage an Frau Coudenhove-Kalergi: Die slowakische Zeitung SME veröffentlichte bei der Präsentation Ihres neuen Buches ein Interview mit Ihnen. In der Einführung werden zwei ältere Herren aus dem Publikum zitiert, die begeistert von drei ORF-Journalisten sprechen, welche in der kommunistischen Zeit auch „drüben“ bekannt waren: Hugo Portisch, der in Pressburg geboren wurde, Paul Lendvai, der in Budapest auf die Welt gekommen ist, und Sie – und Sie haben das Licht der Welt in Prag erblickt. Wahrlich eine ehrenhafte Auflistung. Allein schon diese Aufzählung der Geburtsorte verrät viel über das Wesen Österreichs ...

Antwort: Es ist kein Zufall, dass sich die Slowaken vor allem an drei österreichische Journalisten erinnern, die alle nicht in Österreich geboren sind. Das ist ein Erbe der Geschichte. Jahrhunderte lang war Wien eine mitteleuropäische Metropole ersten Ranges und das wirkt bis heute nach.

:arrow: http://www.pressburg-salzburg.eu
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „Bücher, Journalien, Publikationen“