Miloš und die Luchse: die gute Lilica...

Wissenswertes

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 814
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Miloš und die Luchse: die gute Lilica...

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 07 Nov 2011 18:04

Miloš und die Luchse: die gute Lilica...
2 Berichte von Vlado Trulík


Bild
Foto: http://www.navratrysov.sk


Liebe Freunde,

ich muss euch leider eine schlechte Nachricht mitteilen.
Gerade war ich Zeuge von einem brutalem Tat und zwar:

Mein Freund Milos Majda zieht wieder einen jungen Luchs groß. Viele von euch haben ihn kennengelernt, oder den film “Milos und die Luchse” vom Universum gesehen. Ihr könnt euch sicherlich auch noch an seine Hündin “Lilica” erinnern, die bei der Erziehung der Luchse fleißig geholfen hat. Das wird sie aber leider nicht mehr, weil sie heute Abend von einem Jäger erschossen war. Er ist der nächste Nachbar von Milos. Wohnt nur 300m unterhalb und wusste dass die Hündin den kleinen Luchs begleitet. Der Film über Milos seine Projekte lief schon oft in unsere Fernsehen.
Er behauptete, dass er sie mit einem Wolf verwechseln hatte (was nicht unbedingt weniger schlimm wehre), es war aber schon recht dunkel und er könnte natürlich nicht den roten Halsband sehen. Außerdem hatte er angeblich das Recht einen freilaufenden Hund zu töten, weil es gibt kein Gesetzt, der dass klassifizieren würde, dass sie einen jungen Luchs auf seinen Ausflügen in der Gegend begleiten darf.

Sie hat sogar gebellt und die Töchter von Milos hat sie laut gerufen und korrigiert, aber das könnte er auch nicht hören, weil er es nicht hören wollte...
Er ist ein junge Man und er hat es gerne gemacht. Schießt einfach generell an alles was sich bewegt.
Es war nicht nötig, sie hat gerade nicht gejagt (obwohl sie doch schon mal ein Reh gehetzt hat).
Seine Jagdhunde “slovensky kopov” wildern regelmäßig, aber ...

Ich habe alles dokumentiert und morgen gibt es in den Tagesnachrichten auch mit meiner Aussage dazu.
Wahrscheinlich war der kleine Luchs auch angeschossen, (es gab nämlich 2 Schüsse). Milos hat ihn erst jetzt gerade gefunden. War nur ein par Meter von der Stelle wo die Hündin erlegt war, in einem Dickicht verkrochen und kam raus erst wenn ihn Milos gefunden und beleuchtet hatte.

Bei der Luchs Aufzucht war sie unersetzlich. Für den kleinen Luchs war sie der einzige Freund aus der Tierwelt, die Mama, Spielpartner,...

Ich habe mich lange nicht gemeldet und jetzt so was unangenehmes.
Hoffentlich habe ich dem nächst auch was besseres zu berichten.

Leibe Grüße

Vlado

Bild

-----------------------------------------


Liebe Freunde,

nur es Euch zu informieren, wie sich die Sache weiter entwickelt:

Der Milos hat den Jäger bei der Polizei angezeigt. Die Hündin wird obduktiert um fest zu stellen, was eigentlich die Todesursache war (ob Schuss oder Schläger hinterher). Die Polizei hat alles untersucht und aufgeschrieben. Wir haben 6 Personen gegen dem Schützer ausgesagt. Er hat sich sogar vor der Kamera widersprochen: “...den Hund habe ich gekannt und toleriert, er darf aber nicht frei laufen... ich habe das Recht, jeden frei laufenden Hund abzuschießen...
Obwohl er informiert war, dass die Hündin bei der Aufzucht vom Luchs mitmacht. Er ist sogar öfters durch das Hof von Milos in Wald gegangen.

Die ganze Story haben 4 wichtigsten slowakische Fernsehe Sender aufgenommen und am Freitag Abend ist es in den Nachrichten gelaufen. Auch sämtliche Zeitungen berichten drüber.
Es war nämlich höchst unverantwortlich von dem Schützer, 2 Schüsse zu machen, wenn überall rundum Menschen waren. Sogar sein Kolege aus der Dorfjagdgenosenschaft gegen ihm ausgesagt hatte, weil ihn Milos angerufen hat, ob er nicht weis, wer da schießt und er ist gleich hochgelaufen. Nach erstem Schuss hat die Hündin noch gebellt, also er hat sie nicht getroffen, und obwohl da mehrere Personen von allen Seiten gerufen haben, er hat noch einmal geschossen.
Er wollte auch flüchten, nur ist es ihm nicht gelungen, weil er mal kurz die Taschenlampe angemacht hatte und von Milos erblickt war.

Milos seine Aufzucht Methodik ist überall anerkannt worden. Er hat sogar Vertrag bekommen, die Geschichte nochmal zu verfilmen, als Naturfilmserie für Kinder, wo die Lilica als adoptieve Mutter dem Luchs alles beibringt, ihn vor den Gefahren warnt,... Er hat gerade den speziellen Rucksack mit Kamera für sie fertig gemacht, leider hat sie dass nicht mehr ausprobiert.

Wahrscheinlich gibt es ein Prozess und hoffentlich kommt der Schützer nicht billig davon raus.

Gestern habe ich die Lilica ersetzt und die Spielstunde mit dem Luchs “Wicki” gemacht. Er ist morgen lange bei ihr gesessen, hat sie geleckt, und Abends war er wahrscheinlich deswegen so zutraulich zu mir, weil ihm die “Mama” gefehlt hat.

Liebe Grüße

Vlado

Vlado Trulik
Stiavnik 1289
013 55 Slowakei
Mobil: 00421 908 948 917
Tel.: 00421 41 558 34 34
info@vladotrulik.com
http://www.vladotrulik.com

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Miloš und die Luchse: die gute Lilica...

Beitrag von Caro » 07 Nov 2011 18:37

Es sind diese sog. "Jäger", deren Handeln mit Jagd, Hege und Pflege NICHTS zu tun hat !
Und sie bringen auch alle anständigen Jäger ständig in Verruf.

Arme Lilica ! :cry:

Ich hoffe, ihm wird vom Gericht verboten Waffen zu besitzen und der Jagdverband sollte ihm auch seinen Schein für mindesten 50 Jahre entziehen !!!
Dazu empfehle ich eine EMPFINDLICHE Geldstrafe.
Solchen Typen gehört das Handwerk gründlich gelegt :x

Traurige Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Miloš und die Luchse: die gute Lilica...

Beitrag von Caro » 07 Nov 2011 18:44

Dieses Problem mit solchen "Jägern" haben wir übrigens auch in Deutschland :evil:

http://www.tierschutzbund.de/kampagne_jagd.html
http://www.tierschutzbund.de/jagd.html

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „Slowakische Karpaten & Nationalpark Malá Fatra - Exkursionen und Aktivitäten“