USI Tauchen (Wien): Infos für 2008, Termine, Kosten

Alles rund ums Tauchen...

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

USI Tauchen (Wien): Infos für 2008, Termine, Kosten

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 17 Okt 2007 18:15

Wie werde ich Taucher?

Zum Erlangen eines international gültigen Tauchscheins benötigt man eine fundierte Pool-, Theorie- und Freiwasserausbildung. Die USI Tauchkurse bilden die theoretische und praktische Basis für den Taucheranfänger [siehe unten Anmeldung USI Tauchkurse]. Da es im Rahmen der USI Kurse nicht möglich ist Freiwassertauchgänge abzuhalten, können Sie als Teilnehmer eines USI Tauchkurses über den (USI nahen) Akademischen Sport Klub - Sektion Tauchen (ASC) die Ausbildung mit einem international gülitgen Tauchschein abschließen und die dafür notwendigen Freiwassertauchgänge absolvieren [siehe unten Anmeldung ASC Tauchkurse]. Dies ist mit zusätzlichen Kosten für die Freiwassertauchgänge verbunden.


Wie frische ich meine Fähigkeiten auf?
Nachdem Sie ein eigenständiger Taucher geworden sind, muss Ihre Tauchausbildung noch lange nicht zu ende sein. Am USI werden auch für fortgeschrittene Taucher Kurse angeboten, um Ihre Fähigkeiten zu trainieren, oder um mit gleichgesinnten neue Fertigkeiten zu erlernen und zu üben [siehe unten Anmeldung USI Tauchkurse].

Wie werde ich ein fortgeschrittener Taucher?
Sobald Sie den "Open Water Diver" erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie weitere Fertigkeiten erlernen, die es Ihnen ermöglichen auch bei ungewohnten Bedingungen tauchen zu gehen (z.B. Nachttauchen). Da die Ausbildung für fortgeschrittene Fertigkeiten ausschließlich am See abgehalten wird, können Sie sich direkt bei uns telefonisch oder elektronisch anmelden. Oder Sie melden sich persönlich in einer der Tauchkurseinheiten, die am USI abgehalten werden, zu einem Kurs am See an [siehe unten Anmeldung USI Tauchkurse].

Anmeldung USI Tauchkurse (Poolausbildung)
Um sich anzumelden, benötigen Sie ein ausgefülltes USI Inskriptionsblatt. Die Anmeldezeiten, Teilnahme- und Anmeldebedingungen, sowie weitere Informationen finden Sie auf die USI Hautpseite. Infromationen zu Ort, Kursmodus, sowie Kurszeiten und Kurspreise finden Sie unter USI Tauchkursterminen.

Sie können sich aber auch in den ersten zwei Wochen ab Kursbeginn in einer der Kurseinheiten persönlich anmelden (ausgefülltes USI Inskriptionsblatt bitte mitbringen).


Anmeldung ASC Tauchkurse (Freiwasser)
Eine detailierte Aufstellung aller angebotene Ausbildungsorganistationen und Tauchkurse (vom Anfänger bis zum Tauchlehrer, Vergleich und Kurskosten), sowie Informationen rund um die Freiwasserausblidung (Aufenthalt, Kosten, Anfahrt) finden Sie in unserer Ausschreibung

http://www.uni-tauchen.at/anmeldung/ascInfo.pdf


http://www.uni-tauchen.at/anmeldung/ascanmeldung.pdf


Da im Rahmen des Universitäts Sport Institutes (USI) nur eine Poolausbildung möglich ist, haben sie als Teilnehmer der USI Tauchkurse die Möglichkeit über den Akademischen Sport Klub - Sektion Tauchen (ASC) ihre Ausbildung als Taucher abzuschließen und im Besitz eines international anerkannten Tauchscheines zu gelangen. Den aktuellen Preis für die Tauchanfängerausbildung entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular oder unserer Ausschreibung.
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Benutzeravatar
Marc Stefan Stickler
Profi
Profi
Beiträge: 177
Registriert: 06 Okt 2007 11:37
Wohnort: Oberalm

Beitrag von Marc Stefan Stickler » 02 Jan 2008 21:57

Oder aber auch direkt am meer!!!

da ich jedes jahr in daheb arbeiten bin kenn ich ein paar sehr gute tauchschulen die wirklich günstige preise haben.
so kostet zb ein tauchkurs bei oktopus divers( tauchbasis für welche ich arbeite)
mit lehrbuch und 6tauchgängen ca 180euro
jeder weitere auchkurs wird billiger und folglich auch einzelne tauchgänge

bei interesse könnt ihr mich kontaktieren
pius_antoninus@yahoo.com.au

lg marc
Dum Spiro Spero

Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 02 Jan 2008 22:01

bieten die auch eine Tauchlehrerausbildung (SSI) an? Hast du eine Ahnung, was das so kostet? :) ich bin mir noch unsicher, ob ich die in Österreich oder im Ausland machen möchte und wegen der Preise hört man ohnehin überall ganz was Anderes :lol: ..

lg, danke!
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1410
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Beitrag von Helmut Wipplinger » 02 Jan 2008 23:45

oktopusdivers Dahab - da war ich vor eine Jahr, sehr nette Crew !! :D

Wolfgang Suchy
Profi
Profi
Beiträge: 110
Registriert: 07 Aug 2007 15:00
Wohnort: Wien 12

Beitrag von Wolfgang Suchy » 03 Jan 2008 08:05

Hallo,
würde Dir die Ausbildung in Ö empfehlen.

Und vor allem viel tauchen in den unterschiedlichsten Gewässern.

Das bringt eine Menge an " Reserven " wenn es mal notwendig ist.

Wenn man viel bei auch mal schlechter Sicht / Bedingungen unterwegs ist,
spielt man sich später im Meer.

Und es läßt sich im Heimatland leichter unterbringen, da ja Kursbegleitungen usw anfallen.

LG,
Wolfgang

Benutzeravatar
Marc Stefan Stickler
Profi
Profi
Beiträge: 177
Registriert: 06 Okt 2007 11:37
Wohnort: Oberalm

Beitrag von Marc Stefan Stickler » 05 Jan 2008 18:03

hi helmut
das freut mich das es dir gefallen hat. ich arbeite bei bob seit feb 2007. es ist jedesmal ein erlebnis :)


wegen ausbildung im see bzw meer:

des kann man keinesfalls vergleichen und weder eines für besser noch schlechter halten,...

ich bevorzuge tauchen im meer weil es einfach spannender ist und man meer artenvielfalt vorfindet.
ich tauche auch in seen jedoch finde ich das nicht ganz so prinkelnd.

gefahren gibt es in beide medien genug und die häufigsten unfälle beruhen auf selbstüberschätzung.
leute die im see ihre ausbildung machen meinen: das meer ist eh so einfach hin und her.
umgekehrt genauso,...

empfehlen würde ich die ausbildung, wo man am öftesten tauchen geht!!!

es bringt nichts im see die ausbildung zu machen wenn man dann immer bei reisen im meer tauchen geht,... das ist wohl logisch, oder?
Dum Spiro Spero

Benutzeravatar
Tortuga Verde
Profi
Profi
Beiträge: 127
Registriert: 23 Okt 2007 19:11
Wohnort: Turks und Caicos Inseln

Beitrag von Tortuga Verde » 05 Jan 2008 20:16

Ich gehe eigentlich auch lieber im Meer tauchen... :D
Was mich interessieren würde, wieviel verdient man denn als Tauchlehrer so ungefähr? Ich nehme an, daß das wahrscheinlich davon abhängig ist wo man arbeitet, welche Erfahrung man mitbringt, etc.; aber angenommen ich mache den TL und will dann arbeiten, was würde ungefähr rausschauen, hat wer eine Ahnung?
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Marc Stefan Stickler
Profi
Profi
Beiträge: 177
Registriert: 06 Okt 2007 11:37
Wohnort: Oberalm

Beitrag von Marc Stefan Stickler » 06 Jan 2008 19:03

hi annemarie

also wenn du als tauchlehrer arbeiten möchtest musst du natürlich vorher alle kurse bzw certifikate machen,...
ich weiß nicht welche du bis jetzt hast aber bis zum dm(divemaster) ist es noch nicht so teuer. ich zahlte bis zum dm ca 2600 dollar wobei es sicher wesentlich günstiger geht,... mir lag viel daran an verschiedensten orten die kurse zu machen und verzichtete dabei auf thailand. alles zusammen in thailand bis zum dm würde kosten 800euro. man ist halt nicht sehr viel besser wobei es natürlich an einem selber auch liegt.

in thailand hab ich ca 200euro bekommen, als dm. als instructor verdient man 400-500e was sehr viel für die dortigen lebensverhältnisse ist.

die ausbildung an sich kostet 2500euro in renomierten gegenden. in den meisten ländern darf man die prüfung, sollte man durchfallen, nicht wieder wh d. h noch einmal den preis bezahlen!
da ist thailand sehr gut und man bekommt auch wirklich etwas geboten,... dazu erhält man 5 specialties was wiederum mehr geld bedeutet falls man als tauchlehrer arbietet,...
in ägypten kannst du je nach tauchschule 20euro pro tauchgang bekommen,... also mann od. frau kann sehr sehr gut leben :)
als dm bekommt man 10euro pro tauchgang hat aber wesentlich weniger stress und es ist einfach immer wieder toll und eines der schönsten gefühle leute bei ihrem schnuppertauchgang zu führen :up:

ich hoffe ich hab deine frage beantworten können
alles liebe marc
Dum Spiro Spero

Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 06 Jan 2008 19:43

Marc Stefan Stickler hat geschrieben: wegen ausbildung im see bzw meer:

des kann man keinesfalls vergleichen und weder eines für besser noch schlechter halten,...

ich bevorzuge tauchen im meer weil es einfach spannender ist und man meer artenvielfalt vorfindet.
ich tauche auch in seen jedoch finde ich das nicht ganz so prinkelnd.

leute die im see ihre ausbildung machen meinen: das meer ist eh so einfach hin und her.
umgekehrt genauso,...

empfehlen würde ich die ausbildung, wo man am öftesten tauchen geht!!!

es bringt nichts im see die ausbildung zu machen wenn man dann immer bei reisen im meer tauchen geht,... das ist wohl logisch, oder?
also ich bin in beiden Medien sehr gerne, wobei ich in Seen allerdings wirklich nur des Tauchens wegen gehe (Zitat Attersee September 2007 - Obertauchlehrerboss: "Na, habts was gsehn?" - Tauchlehrer: "Ja, ein paar Flussbarsche, einen Hecht... ah, ich vergaß des Oktopus!" :lol: )... aber in Zukunft werde ich wohl eher im Meer anzutreffen sein :)
gefahren gibt es in beide medien genug und die häufigsten unfälle beruhen auf selbstüberschätzung
ich sag dazu nur - Attersee und Blue Hole....

mal schauen, wo ichs mache - ich glaube, bei mir wirds wohl ziemlich davon abhängen, wo ich mich aufhalte, wenn ich wirklich die Zeit dafür finde, und wie es natürlich mit den Finanzen aussieht. Am liebsten wär mir natürlich ein tropisches Meer :)
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Wolfgang Suchy
Profi
Profi
Beiträge: 110
Registriert: 07 Aug 2007 15:00
Wohnort: Wien 12

Beitrag von Wolfgang Suchy » 07 Jan 2008 17:10

Hi,
@ Marc
das mit dem im See lernen bezog sich eigentlich mehr darauf das die Leute dort erstens nicht so abgelenkt sind wie im Meer,
und es Ihnen später einiges an psychologischer Reserve gibt.

Es macht wenig Sinn es im Urlaub im Meer zu lernen, wenn man später vorhat auch viel in Seen zu tauchen. Vice versa.

Weniger wegen der Einfachkeit.
Was die Überschätzung angeht, braucht man sich nur die Tafeln am Blue Hole ansehen, größtenteils Dm und Instr.

Und ein mit Wasserpflanzen bewachsener Seeabschnitt ist auch nicht so ohne.
Natürlich tummeln sich dort keine Octopusse...
Aber eine Begegnung mit einem Hecht, der aus sehr eingeschränkter Sicht hervorschießt, ist auch nett.

LG, Wolfgang

Benutzeravatar
Tortuga Verde
Profi
Profi
Beiträge: 127
Registriert: 23 Okt 2007 19:11
Wohnort: Turks und Caicos Inseln

Beitrag von Tortuga Verde » 07 Jan 2008 20:49

Hi Marc,

Danke für die ausführliche Info zum DM und TL Verdienst! Ich habe bis jetzt auch den DM und überlege so ab und zu ob ich nicht TL machen soll...aber bin immer zu dem Schluß gekommen, daß sich das nicht auszahlt, wenn ich danach auch nicht wirklich damit arbeite; damit die teure Ausbildung wieder hereinkommt und ich auch in Übung bleibe.
Und daß es viel streßige ist, na klar, daß habe ich auch schon oft gedacht - habe den Divemaster auf den Kanaren gemacht, wo ich dann auch immer Tauchgänge führen konnte und gesehen, daß die Tauchlehrerin kaum aus dem swimming pool im Hotel kam. Und wenn dann meistens mit Anfängern, was auch anstrengende Tauchgänge waren.
Ich überlege halt weiter....
Verdienst Du auch was dabei, wenn Du nach Ägypten fliegst und dort als Divemaster arbeitest, oder ist das mehr so zum Spaß? Ich meine, Flug und Unterkunft kriegst Du wahrscheinlich auch nur wenn Du länger bleibst, oder?
[Ich habe mir grade erst vor ein paar Tagen erst wieder durch den Kopf gehen lassen; das wäre doch optimal sowas, anstatt in so einem blöden Geschäft zu stehen (was ich in diesem Moment getan habe um Geld zu verdienen)].
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
Aurelius Augustinus

Sven-ch
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10 Mär 2008 19:42
Wohnort: Stans, Zentralschweiz

Beitrag von Sven-ch » 03 Apr 2008 18:07

Hiho liebe Taucherfreunde

Ich habe eine kleine Frage und hoffe dass ich hier richtig bin. Ich bin ein begeisterter Taucher und habe eigentlich mit 11 Jahren mit Tauchen angefangen (in Quseir) und bin seitdem 4 mal zurückgekehrt um in der Quadim-Bucht zu tauchen (ich bin inzwischen 17). In dieser Zeit bin ich zum Advanced Open Water Diver ausgebildet worden. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen mal als Tauchguide oder -instruktor zu arbeiten.
Hier meine Frage(n):
- Gibt es eine Mindestalter-Vorschrift für diesen Level?
- Wie teuer sind in etwa alle Kurse, die ich noch absolvieren muss?
- Wo soll ich die Ausbildung machen?

Vielen Dank schonmal im Voraus für die Hilfe :)

Lg Sven

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 03 Apr 2008 20:58

Sven-ch hat geschrieben: Wo soll ich die Ausbildung machen?
:lol: zumindest diese Frage kann ich sofort beantworten: Bei uns! :lol:
Entweder dort, wo alles angefangen hat (kombiniert mit Meeresbiologie), oder in Dahab, oder auf Krk ... :) Für unsere Volontäre gibt es verschiedenen Möglichkeiten von "Ausbildung gegen Mitarbeit".
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „news aus der Taucherwelt + Ausbildung“