Fische fangen

Alles rund ums Tauchen...

Moderator: A-Team

Antworten
Goldmaid
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 05 Jul 2009 11:31
Wohnort: Kiel

Fische fangen

Beitrag von Goldmaid » 05 Jul 2009 17:11

Eine Unart eines meiner Tauchpartner ist mir in letzter Zeit aufgefallen u. hat mir sauer aufgestoßen. Bei unseren letzten Tauchgängen in der 0stsee hatte er immer ein altes Zwiebel- oder Kartoffelnetz dabei um sich einen Plattfisch zu fangen u. den abends in die Pfanne zu hauen. Eigentlich hab ich als Taucher es so gelernt, daß man die Unterwasserwelt schützen sollte, also weder etwas anfassen oder schon gar nicht etwas mitnehmen. Bin ich da zu altmodisch, oder sehe ich es zu eng? :(

Biberach
Profi
Profi
Beiträge: 315
Registriert: 22 Nov 2008 10:53
Wohnort: Mommenheim bei Mainz

Beitrag von Biberach » 05 Jul 2009 20:00

Naja, zum einen mal von dieser Seite:

Bei dieser Art des Fischfangs gibt es keinerlei Beifang, auch kann er ganz gezielt einen Fisch aussuchen, er fängt damit nichts, was eventuell nicht schmeckt, zu klein ist oder sonstwie gerade nicht passt (wie mit Angel oder Netz). Daher ist seine Methode ziemlich ökologisch.

Auf der anderen Seite: In den meisten Ländern ist der Fischfang mit technischen Hilfsmitteln wie Tauchgeräte innerhalb der 3sm-Zone untersagt! Das Fischen mit Harpune ist meist nur gestattet mit den wenigen Hilfsmitteln ABC-Ausrüstung sowie Anzug und Blei. Dies soll gewährleisten, dem Fisch eine reelle Chance einzuräumen. Mit Flasche uffm Buckel könnte das jeder Depp! Ob dies jedoch für ein Zwiebel- bzw. Kartoffelnetz gilt, hierfür reichen meine Kenntnisse bei weitem nicht aus.
Dennoch sehe ich auch hier, obwohl Flasche dabei, daß dem Fisch eine Chance eingeräumt wird, rechtzeitig die Flucht zu ergreifen.

Fazit: Natürlich weiss man als Taucher eigentlich: "Kucken ja, ansonsten Finger weg von allem. Weder berühren, schon gar nicht mitnehmen." Die nächsten wollen ja auch noch was zu gucken haben.
Was jedoch auch zugleich irgendwie heissen müsste: Jeder Taucher sollte Fischverzicht üben, um die UW-Welt so vollständig wie möglich zu erhalten. Welch Utopie. Auch gibt es nicht gerade wenige Taucher, die gleichzeitig dem Angelsport frönen (auch wenn man immer meint, das wären 2 verfeindete Lager)!
Aus jenem Grunde sei deinem Buddy meinerseits verziehen, ich finds echt nicht wild, solange er keine geschützen oder auch nur seltenen Arten anfängt zu verspeisen.
Wer sich alleine langweilt, ist auch zu mehreren nicht besonders unterhaltsam

Antworten

Zurück zu „news aus der Taucherwelt + Ausbildung“