Eidechse ohne Beine in Brasilien entdeckt

Informationen über Lurche und ihren Schutz daheim und weltweit

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Eidechse ohne Beine in Brasilien entdeckt

Beitrag von Belli » 30 Apr 2008 14:15

Eidechse ohne Beine in Brasilien entdeckt
Eine bisher unbekannte Eidechse ohne Beine und 13 weitere Wirbeltiere hat ein Team von Biologen und Umweltschützern in der brasilianischen Cerrado-Savanne entdeckt.

Das Tier erinnere an eine Schlange und bewege sich kriechend auf dem meinst sandigen Boden fort, teilten die Experten mehrerer brasilianischer Universitäten am Dienstag mit.

Wie die Blindschleiche


Die Entdeckung sei erstaunlich, weil Eidechsen in der Regel vier voll ausgebildete Beine hätten. Eine bereits bekannte Echsenart ohne Beine ist allerdings die auch in Europa verbreitete Blindschleiche.

Neben der Eidechse entdeckten die Forscher unter anderem einen außergewöhnlich kleinen Specht, eine Kröte und acht Fischarten.

Exemplare vieler bedrohter Arten entdeckt


Daneben spürte das Team um Cristiano Nogueira während der 29 Tage langen Expedition noch mehr als 400 zumeist bedrohte Arten in der Savanne auf wie den grünen Makifrosch Phyllomedusa azurea oder eine winzige Beutelratte.

Das baumreiche Grünland, das einst halb so groß wie Europa war, werde derzeit allerdings doppelt so schnell in Acker-und Weideland umgewandelt wie der benachbarte Amazonas-Regenwald, teilten die Forscher mit.

Die Expedition, an der 26 Wissenschaftler teilgenommen hatten, war von der "Boticario Foundation for Conservation of Nature" initiiert worden.

[science.ORF.at/APA/dpa, 30.4.08]
http://science.orf.at/science/news/151422
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Benutzeravatar
Andiline
Profi
Profi
Beiträge: 162
Registriert: 05 Apr 2008 19:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Andiline » 30 Apr 2008 19:44

Meine Quelle ist nicht so wissenschaftlich ;) , enthält aber noch zusätzliche Informationen: http://www.koeln.de/aktuell/afp/newstic ... tte6l.html

14 bislang unbekannte Tierarten in Brasilien entdeckt

Washington (AFP) - Forscher haben in Brasilien 14 offenbar bislang unbekannte Tierarten entdeckt, darunter eine Eidechse ohne Beine und einen Zwergspecht. Wissenschaftler aus Brasilien und den USA hätten die Tierarten während einer 29-tägigen Expedition in der von baumlosen Weideflächen dominierten Region Cerrado gesichtet, teilte die US-Umweltschutzorganisation Conservation International am Mittwoch in Washington mit. Außer den unbekannten Tierarten entdeckten die Forscher demnach auch mehrere vom Aussterben bedrohte Tiere wie den Sumpfhirsch oder das Zwergpampashuhn.
30. April 2008 - 19.32 Uhr
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Reise-Blog: http://www.andreaontour.de

Benutzeravatar
Andiline
Profi
Profi
Beiträge: 162
Registriert: 05 Apr 2008 19:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Andiline » 30 Apr 2008 19:46

Obwohl, Spiegel Online hat es auch in den News:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 28,00.html

14 NEUE ARTEN AUS BRASILIEN
Beinlose Eidechse entdeckt

Sie kriecht wie eine Schlange, ist aber keine: Eine bislang unbekannte Eidechse ohne Beine und 13 weitere Tierarten haben Biologen in der brasilianischen Cerrado-Savanne entdeckt.


Die Cerrado-Savanne ist im Umbruch: Einst halb so groß wie Europa, wird sie derzeit doppelt so schnell in Acker- und Weideland umgewandelt wie der benachbarte Amazonas-Regenwald. In diesem Gebiet lebende Arten sind deshalb in ihrer Existenz bedroht. Wie artenreich die Region tatsächlich ist, das haben Biologen mehrerer brasilianischer Universitäten nun bei einer Expedition herausgefunden.

Das Team um Cristiano Nogueira stieß beispielsweise auf eine bislang unbekannte Eidechse ohne Beine. Das Tier erinnere an eine Schlange und bewege sich kriechend auf dem meist sandigen Boden fort, teilten die Experten am Dienstag mit. Die Entdeckung sei erstaunlich, weil Eidechsen in der Regel vier voll ausgebildete Beine hätten. Eine der wenigen bereits bekannten Echsenarten ohne Beine ist die auch Deutschland verbreitete Blindschleiche.

Neben der Eidechse entdeckten die Forscher 13 weitere unbekannte Spezies, unter anderem einen außergewöhnlich kleinen Specht, eine Kröte und acht Fischarten. "Es ist sehr aufregend, neue Arten zu entdecken", sagte Nogueira. Es gebe nur noch wenige Bereiche der Cerrado-Savanne, die nicht von der Landwirtschaft bedroht seien. Die Expedition, an der 26 Wissenschaftler teilgenommen hatten, war von der "Boticário Foundation for Conservation of Nature" initiiert worden.

hda/dpa
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Reise-Blog: http://www.andreaontour.de

Antworten

Zurück zu „Amphibien, herpetologische Arbeitsgemeinschaft“