Pottwale adoptieren verkrüppelten Delfin

Alles über die faszinierenden Säugetiere der Meere

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Pottwale adoptieren verkrüppelten Delfin

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 28 Jan 2013 18:13

Pottwale adoptieren verkrüppelten Delfin
Wale behandeln Tümmler mit verkrümmtem Rücken wie eines ihrer Jungtiere

Eine ungewöhnliche Beziehung zwischen Meeressäugern haben Biologen vor den Azoren entdeckt: Eine Gruppe Pottwale scheint dort einen behinderten Delfin adoptiert zu haben. Die Wale schwimmen schwimmt in enger Gemeinschaft mit dem kleineren Tümmler umher, der an einer Rückenverkrümmung leidet. Was die Wale zu dieser Adoption bewegt hat, ist noch unklar, der Delfin profitiert von seiner "Wahlverwandtschaft", weil er mit den Walen besser mithalten kann.

:arrow: http://scinexx.de/wissen-aktuell-15518-2013-01-28.html

Bild
Der verkrüppelte Delfin inmitten von Pottwalen
© Alexander D.M. Wilson/Aquatic Mammals

Das hatten die Verhaltensökologen vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) auch noch nicht gesehen: Als die vor den Azoren Pottwale beobachteten entdeckten sie mitten unter ihnen einen Delfin. Über mehrere Tage beobachteten die Forscher Alexander Wilson und Jens Krause, wie der Großer Tümmler in der Gruppe von Pottwalen mitschwamm. Der Delfin suchte den Kontakt zu den Meeresriesen und positionierte sich sogar direkt vor dem gigantischen Maul eines ausgewachsenen Pottwal-Weibchens – ein Verhalten, dass sonst Kälber und Jungtiere zeigen. Auch die Pottwale suchten Körperkontakt zu dem ungewöhnlichen Gruppenmitglied mit der verkrümmten Wirbelsäule.

„Diese Tiere tolerieren den Delfin. Das ist erstaunlich, denn Pottwale wurden bisher noch nie in freundlicher Interaktion mit anderen Arten beobachtet“, so Wilson. Die Forscher vermuten, dass sich der Delfin wegen seines Handicaps, der gekrümmten Wirbelsäule, der Pottwal-Gruppe angeschlossen hatte. In den Gewässern der Azoren gibt es zwar kaum Feinde für Große Tümmler, aber vielleicht konnte das Tier nicht mit den anderen Delfinen mithalten, oder hatte einen niedrigen sozialen Status.

Die Motivation der Pottwale, den Artfremden in ihre Clique aufzunehmen, ist dagegen unklar. „Man sollte nicht so weit gehen und von Mitleid sprechen - wir vermuten, dass die Großsäuger vielleicht einfach die Aufmerksamkeit des Delfins genießen", erklärt Wilson. Die Beobachtungen und Fotos werden demnächst in der Zeitschrift "Aquatic Mammals" veröffentlicht.

Ein Film auf Youtube zeigt die ungewöhnliche Gemeinschaft von Pottwalen und Delfin.



(Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), 28.01.2013 - NPO)

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Pottwale adoptieren verkrüppelten Delfin

Beitrag von Caro » 29 Jan 2013 16:27

Danke für diesen schönen Bericht :)

Für mich sieht es so aus, als würden die Pottwale den Delfin wie ein eigenes Jungtier behandeln.
Schaut mal in dem (traumhaften !) Video, wie da eine Walmutter ihr Baby zum Atmen an die Wasseroberfläche hebt ... mit genau derselben Bewegung des Kopfes unter den Bauch nähern sich die Wale auch immer wieder dem kleinen Delfin.

Und meine Vermutung, warum sie ihn nicht als Delfin erkennen, ist die durch die Verkrüppelung (durch eine Verletzung des Rückens entstanden ?) veränderte Körperform und seine Schwimmweise.

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „Meeressäuger - mare-mundi Aktivitäten (Wale, Delfine, Robben & Seekühe)“