BUFUS Slazburg

wie, was, wo? Alles rund ums Studium, Studienmöglichkeiten, Jobs …

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Maximilian Wagner
Profi
Profi
Beiträge: 211
Registriert: 09 Jun 2008 14:23
Wohnort: Liezen

BUFUS Slazburg

Beitrag von Maximilian Wagner » 26 Sep 2008 20:01

Hallo zusammen...

habe da mal ne Frage.....

Mach mir nämlich Gedanken, wo der beste Studienplatz für mich wäre... da bin ich sofort auf Salzburg gekommen, denn die haben ja eine eigene Forschungsgruppe die BUFUS das klingt ja mal interessant. 8)

Ich denke es wäre sicher ein guter einstieg in das Meeresbiologie studium...

Vl. könnt ihr mir ja persönliche erfahreungen posten!!! :D

Ps: Hab gelesen das Robert auch Mitglied ist...

---------------------------------------
http://bufus.sbg.ac.at/index.htm
---------------------------------------
Schöne Grüße

Maximilian

Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Belli » 26 Sep 2008 20:31

hi!
also ich hab zwei semester in salzburg studiert und dann nach wien gewechselt.
also salzburg is prinzipiell sehr nett zum studiern, allerdings gehen alle guten meeresbiologie-professoren und auch zoologie-profs langsam aber doch in pension und es kommt nicht wirklich was gutes nach :(.
in wien gibt es mehr möglichkeiten was meeresbiologie angeht, viel mehr lehrveranstaltungs-angebot. es gibt exkursionen ans rote meer, kroatien, ans wattenmeer, türkei (mit meeresschildkröten), südostasien, costa rica und vieles mehr. in salzburg gibt es auch einige exkursionen zb kroatien und wattenmeer.
salzburg ist etwas persönlicher als wien, da in wien viel mehr studenten sind.
aber ich glaub es kommt hauptsächlich drauf an, ob mans lieber gemütlich und klein hat, oder wie in wien ein "reines chaos" ;)!
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Benutzeravatar
Maximilian Wagner
Profi
Profi
Beiträge: 211
Registriert: 09 Jun 2008 14:23
Wohnort: Liezen

Beitrag von Maximilian Wagner » 26 Sep 2008 20:37

danke....

nja.. gott sei dank hab ich noch ein bissl zeit zum überlegen :!:


grz

Maxi

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 29 Sep 2008 09:21

Hi Maxi

entscheidend ist wohl der persönliche Einsatz und die Tiefe des Interesses. Ob Wien oder Salzburg (oder sonst eine Uni): Ob am Ende des Studiums ein guter Meeresbiologe "entsteht", hängt natürlich von der Qualität der Ausbildung ab, aber meiner Meinung nach auch ganz entscheidend davon, ob jemand geradezu fanatisches Interesse an den Tag legt und diese Laufbahn wirklich verfolgt. Und dann spielt es keine so große Rolle mehr, wo man studiert. Nur so kann man sich eine gewisse Position erkämpfen ... :) Viel lernen und viel Wissen (und zwar immer, nicht nur einige Jahre ...), das ist der einzige sichere Weg um hier bestehen zu können und vielleicht sogar einen Job zu bekommen.

Du kannst ja immer wieder unsere Veranstaltungen besuchen, wir machen regelmäßig gemeinsame Aktionen mt BUFUS ... Ab Oktober ist es dann wieder soweit. :)
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Manuel Marinelli
Superuser
Superuser
Beiträge: 33
Registriert: 22 Nov 2006 17:36
Wohnort: Kiel/Pula/Spittal
Kontaktdaten:

Beitrag von Manuel Marinelli » 29 Sep 2008 10:19

Hi Max!
Der Wunsch Meeresbiologie zu studieren hat mich von der Grazer Uni an die Uni Kiel getrieben, wo Meeresbiologie wirklich recht groß geschrieben wird. WOmit alerdings keiner rechnen konnte (ich zumindest nicht): Man muss den Bacchelor mit 1,5er Schnitt abschließen um dort weitermachen zu dürfen.
Wenn man das nicht hat, darf man wieder zurück nach Österreich, wo der deutsche Abschluss nicht so ohne weiteres anerkannt wird...
Bislang hab ich erst eine Rückmeldung von Salzburg und bin noch am Grübeln ob ich das machen soll...

Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 30 Sep 2008 08:32

Belli hat geschrieben: salzburg ist etwas persönlicher als wien, da in wien viel mehr studenten sind.
aber ich glaub es kommt hauptsächlich drauf an, ob mans lieber gemütlich und klein hat, oder wie in wien ein "reines chaos" ;)!
hey,

ich bin seit Anfang an in Wien und muss sagen, es passt mir soweit ganz gut, sowohl vom Angebot her als auch vom "Persönlichen" (mir wird es teilweise schon wieder zu persönlich, aber das ist ein ganz anderes Thema..). Es stimmt schon, dass jetzt immer mehr Nachwuchs nachkommt, aber das wird alles eigentlich immer sehr schön und schnell integriert - wie Robert schon sagt, es hängt immer vom persönlichen Engagement ab. Wer viel macht, ist natürlich bald bei den Kollegen bekannt, aber das ist nicht nur bei Meeresbiologen so.

Belli, selbst wenn ein " :wink: " dabei ist - darf ich fragen, wo du das "reine Chaos" erlebt hast? :) :lol: ich hab alles bisher ziemlich gut durchorganisiert erlebt, vor allem z.B. Rovinj, Dahab oder Wattenmeer. Calvi würde ich als "Durchorganisiertes Chaos" bezeichnen - das kann manchmal etwas durcheinander sein, aber das liegt wohl eher daran, dass es für fortgeschrittene Studenten gedacht ist, mit Paper, Proposal etc. schreiben, wo man sich alles selbst einteilen und erarbeiten muss. Die Abgabe- und Präsentationstermine sowie der Feldkurs sind fixe Daten, wo alles fertig sein muss. Ich hab da Paper schreiben gelernt! :lol: Das ist mir in Australien sehr zugute gekommen.

wie auch immer - ich kenne Salzburg nicht. Aber Wien kann ich soweit mal sehr gut weiterempfehlen :) Belli wird den Bachelor-Studienplan hier besser kennen als ich, aber was ich heuer so durchs VLVZ geblättert hab, sind wieder ein paar sehr schöne - auch neue - ergänzende LVs mit dabei.
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Benutzeravatar
Jaqueline
Profi
Profi
Beiträge: 74
Registriert: 16 Dez 2007 23:26
Wohnort: Salzburg - Elixhausen/Parsch
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaqueline » 02 Okt 2008 17:08

ich weiß nicht wie lange du noch zeit zu überlegen hast aber wie belli schon gesagt hat gehen in sbg langsam die profs in pension (zumindest die "alten" hasen^^)

nächstes SS gibt es die EX rovinj nochmal (das letzte mal) mit dem momentanen professor (is schon in pension...)
generell is meeresbio hier in sbg nicht sehr groß geschrieben an der uni... :(
Whatever I take is the road I make
It's the road of life make no mistake
-thomas o'malley-

Benutzeravatar
Manuel Marinelli
Superuser
Superuser
Beiträge: 33
Registriert: 22 Nov 2006 17:36
Wohnort: Kiel/Pula/Spittal
Kontaktdaten:

Beitrag von Manuel Marinelli » 02 Okt 2008 18:53

So, werd mich auch nochmal einbaun...
Bin ja jetzt auch in Salzburg eingeschrieben (Uni Wien hat sich immer noch nicht gemeldet wegen Einschreibung....) und bin fürs erste mal sehr positiv überrascht. Zumindest ist die Uni Salzburg die erste Uni, die ich kenne, auf der Anmeldungen Vorlesungspläne, Terminkalender usw online wirklich funktionieren! Bin begeistert!

Und das den Unis die "Alten Hasen" langsam aber sicher verschwinden ist im Moment anscheinen überall ein Problem. Auch in Wien sind anscheinend gute Leute im Punkto Meeresbiologie gegangen. Unter anderem auch Ott, der ja die Meeresbiologie in Wien eigentlich erst groß gemacht hat. Andere wiender Meeres-größen wie Sommer sind ja schon länger in Kiel daheim...

Also dann, viel Glück beim Treffen der richtigen Entscheidung!
lg, Manuel

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 03 Okt 2008 10:09

Um so wichtiger ist es, dass wir hier in Salzburg eine starke "Untergrund-Zelle" der Meeresbiologie schaffen, die all jene unterstützt, die konsequent diesen Weg gehen wollen.

Treffpunkt am kommenden Dienstag, 7. Oktober, 18.00, vor der NAWI für alle, die sich für Meeresbiologie interessieren!
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „Biologie, Meeresbiologie, Kurse“