'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Informations about the environment in English

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
mare-mundi Redaktion
Profi
Profi
Beiträge: 814
Registriert: 19 Feb 2011 13:27
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von mare-mundi Redaktion » 03 Okt 2011 08:53

'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

The Mediterranean Sea is becoming an 'ocean' of potentially deadly jellyfish that could threaten tourism, according to a scientist.

:arrow: http://www.dailymail.co.uk/travel/artic ... z1Zhe3znvk

Bild
Swarm: Experts have warned there has been a huge boom in the jellyfish population in the Mediterranean, like this group of pelagia jellyfish

The traditional holiday hotspot for Britons is said to have seen a sharp increase in the number of jellyfish living in its waters.
So much so that a scheme to monitor the species - called 'Jellywatch' - has been set up, enabling people to report sightings via a phone app or website.

Last year more than 2,000 jellyfish sightings were recorded and this year's records are already higher.
While researchers say this could be down to the success of Jellywatch, sightings have been recorded of jellyfish that were previously unknown in the Mediterranean, including the Atlantic species Catostylus tagi.
Ferdinando Boero, professor of zoology at the University of Salento in Italy, who conceived and helped launch the scheme, said: 'While jellyfish are a natural feature of the Mediterranean, "jelly blooms" were rarely seen until the last few years, when massive swarms became a frequent sight in coastal waters.
'This causes all sorts of problems and one of the biggest is obviously tourism - mayors of towns have asked the scientific community about the problem.'

Bild
Deadly: A Portuguese Man o' War jellyfish killed an Italian woman last year

He explained: 'Jellyfish cause problems for swimmers, particularly as some species are a real health hazard - an Italian woman was killed last year after being stung by a Portuguese Man o' War.'
Prof Boero believes that over-fishing could be to blame for the increase in jellyfish, as well as other factors including climate change and man-made changes to the ecosystem with the building of coastal defences.

He warned: 'If we don't do anything about the situation, all the indications from Jellywatch suggest that the Mediterranean is moving towards a gelatinous future, just like the rest of the seas of the world.'



W I R - S C H Ü T Z E N - D A S - M I T T E L M E E R. H E L F E N - S I E - M I T ! http://www.mare-mundi.eu
Bild Bild Bild Bild Bild

Bild

mare-mundi, mare-mundi.eu, Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Erforschung des Meeres, Mittelmeerprojekt, Meeresbiologie, Meeresforschung, Meeresstationen, Mittelmeer-Forschung, Das Mittelmeer, Robert Hofrichter, Dr. Robert Hofrichter, The Mediterranean, Mediterran, Feldstation, Krk, Insel Krk, Feldstation Krk, meeresbiologische Feldstation Krk, Schulklassen, marine conservation, marine protection, marine research, education, Biologie, Naturschutz, Volontariat, Meeresschutz, biology, marine biology, mare-mundi Projekte, Fertigstellung des dritten Bandes, Band II/2, Mediterranean Sea, Mediterran, Dr. Helmut Pechlaner, Wir bauen Das Mittelmeer! Schulkurse Meeresbiologie, http://www.mare-mundi.eu mare-mundi.eu gemeinnützige GmbH - Gesellschaft für Meeresschutz, Prof. Rupert Riedl, Dokument einer bedrohten Vielfalt, Die Zeit über Band I von Das Mittelmeer, Das Mittelmeer - ein unermesslicher Schatz der Natur, Europäisches Mittelmeer, Das Europäische Mittelmeer, Wiege unserer Kultur, naturräumliche und biologische Kostbarkeiten, das Mittelmeer stärker als andere Meere zivilisatorischen Belastungen ausgesetzt, Bitte helfen auch Sie dem Mittelmeer. Auch Ihr Baustein zähl, Dieses Mittelmeerbuch ist das Ideal eines wissenschaftlichen Werkes. Kompendium für Wissenschaftler, Einführung für Studierende und interessierte Laien. Dr. Robert Hofrichter. Der namhafte Meeresbiologe Dr. Robert Hofrichter, internationales Team, Erhaltung dieses Ökosystems, für dieses Naturerbe der Menschheit, Das Mittelmeer soll bewahrt und weiter erforscht werden. Das Mittelmeer - Fauna, Flora, Ökologie.Museum des Wissens, Standardwerk, Bausteinprojekt für das Mittelmeer, Schätze der Welt, Mittelmeermodel, Ihr Platz im Mittelmeer, bedrohte Arten des Mittelmeeres, Modalitäten zum Erwerb eines Bausteins, interaktives mare-mundi-Mittelmeer, http://www.mare-mundi.eu/bauemitammittelmeer, Mittelmeer-Baustein, Bausteinträger, Mittelmeer-Projektteam, Projektleiter, Herausgeber von Das Mittelmeer, Prof. Dr. Helmut Pechlaner, Ing. Gerald Blaich, mare-mundi Projektkoordinator, Mag. Astrid Richtsfeld, mare-mundi Projektkoordinatorin, Mag. Karin Kolm-Brander, Gaby Müller, Prof. Dr. Franz Brümmer, Prof. Dr. Florian Überall, Universität Innsbruck, Prof. Dr. Robert A. Patzner, Universität Salzburg, Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Universität München, Prof. Dr. Gerald Kastberger, Universität Graz, marine conservation, marine protection, marine research, education, Exkursionen, Tauchen, Dahab, El Quseir, Schnorcheln, Tauchreise, Schnorchelreise, Biologie, Meeresbiologie, birding, Naturreisen, Seminare, Kurse, Meeresbio-Seminare, Schulen, Schüler, Universitäten, Studenten, Naturfreunde, Expeditionen, Vogelbeobachtungen, Schiffsreise, Ornithologie, Dr. Robert Hofrichter, Christian Alter, Naturschutz, Meeresschutz, Vogelparadies, Seychellen, Malediven, Papua, Rotes Meer, Red Sea, Indischer Ozean, Indian Ocean, Seychelles, nature, nature trips, expeditions, diving, biology, marine biology, marine science, RSEC, Red Sea Environmental Centre, fnz, forum natur & zukunft, Fotografie, Naturfotografie, Fotoreisen, Bioreisen, günstig Reisen, Unterwasserfotografie, underwater-photography, whalewatching, Azoren, Azores, Wale, Delfine, Pottwal, Blauwal, Seiwal, Fonnwal, Große Tümmler, Pico, Walbeobachtungen, Delfin- und Walexkursion, Forschung, Ausbildung, Nachhaltigkeit

Benutzeravatar
RogerT
Profi
Profi
Beiträge: 304
Registriert: 18 Nov 2008 12:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von RogerT » 04 Okt 2011 07:56

mare-mundi Redaktion hat geschrieben:'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism
Nicht nur dort.... vor 2 Wochen in Safaga: Schwärme von Quallen im Roten Meer - überall. Am Strand, an den Riffen - Quallen über Quallen.
In den letzten 12 Jahren habe ich noch nie so viele Quallen dort gesehen.

Da läuft irgendetwas aus dem Ruder...


Gruss
Roger
Ein paar Reiseberichte und Bilder über und auch unter Wasser: http://www.toebert.de

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1395
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: 'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von Helmut Wipplinger » 04 Okt 2011 09:42

Da läuft irgendetwas aus dem Ruder...
die Ausrottung der Menschheit beginnt - die Quallen übernehmen das Ruder auf diesem Planeten!!!

sry - aber der war "aufgelegt" ;-)
www.mare-mundi.org

Benutzeravatar
RogerT
Profi
Profi
Beiträge: 304
Registriert: 18 Nov 2008 12:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von RogerT » 04 Okt 2011 14:12

Helmut Wipplinger hat geschrieben: - die Quallen übernehmen das Ruder auf diesem Planeten!!!
- extrem anpassungsfähig gegen äußeren Druck
- weich und glibberig, einfach nicht zu fassen
- nachgiebig und immer mit der Strömung schwimmen, da ohne eigenen Antrieb (bzw. zu schwach bei etwas Gegenströmung)
- strecken ihre Tentakeln in alle Richtungen aus um ihre Opfer zu packen
- kleinste Berührungen setzen sofort das Nesselgift frei
- nehmen alles, was sie kriegen können bzw. was zufällig ihren Weg kreuzt

passt irgendwie auf unsere Politiker... die Quallen haben uns schon lange im Griff, die sind nur gut verkleidet.
Ein paar Reiseberichte und Bilder über und auch unter Wasser: http://www.toebert.de

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1395
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: 'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von Helmut Wipplinger » 04 Okt 2011 16:00

:lol: suuuper - der Vergleich ist ja unglaublich passen!!!
www.mare-mundi.org

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: 'Swarms' of jellyfish pose threat to Mediterranean tourism

Beitrag von Caro » 04 Okt 2011 19:08

Erschreckend :|
Dass es schon fast keine Fische (auch Speisefische) mehr im Mittelmeer gibt, störte die Tourismusbranche kaum. Die kann man ja importieren (fragt sich nur woher und WIE gefangen ...).

ABER die Fische wären halt die natürlichen Feinde der Quallen. Auch die Schildkröten.

Und jetzt scheint sich der Kreis evident zu schließen ...

Vielleicht kommt jetzt wenigstens mal die Tourismusindustrie in die Gänge !!!!!!

Lieber Helmut und lieber Roger !
Euere sarkastischen Gedanken dazu sind mehr als angebracht :up:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „The Mediterranean Sea“