Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Alles über Pilze, Entdeckungen, Begegnungen, Beobachtungen, Neuigkeiten, Wissenschaft, Artenschutz

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5607
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 11 Jul 2011 18:41

Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Warm + feucht = Pilze! :) Zwei wunderbare Mahlzeiten haben wir schon genossen ...

Bild
Junge Boletus edulis ... die größte Freude für jeden Pilzfreund ... Fichtensteinpilz (Boletus edulis L.)

Bild

Bild

Bild
Ich rate dringend davon ab sie zu verzehren, obwohl sie angeblich nur roh giftig sind und gut abgekocht essbar: Amanita vaginata, Grauer Scheidenstreifling. Allein schon die Verwandtschaft zum giftigsten Pilz der Welt reicht als Argument ...

Bild
Amanita rubescens, der Perlpilz oder Rötender Wulstling, kann von unerfahrenen Pilzsammlern mit dem giftigen Pantherpilz (Amanita pantherina) verwechselt werden, daher sollten nur Kenner ihn sammeln. Der Pilz enthält roh, wie viele andere, hitzelabile Magen-Darm-Gifte.
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Kimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 02 Aug 2011 13:21

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Kimon » 04 Aug 2011 18:49

Ich würde mich gerne besser mit Pilzen auskennen. Ich bin irgendwie fasziniert von den Dingern. Ich habe letztens einen großen Spaziergang durch den Grunewald gemacht und das war die reinste Entdeckungsreise. Wahsninn was es dort für Pilze gibt. Die sehen dann immer so lecker aus, aber essen kann man wohl die wenigsten...

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5607
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Aug 2011 13:08

Kimon hat geschrieben:Ich würde mich gerne besser mit Pilzen auskennen. Ich bin irgendwie fasziniert von den Dingern. Ich habe letztens einen großen Spaziergang durch den Grunewald gemacht und das war die reinste Entdeckungsreise. Wahsninn was es dort für Pilze gibt. Die sehen dann immer so lecker aus, aber essen kann man wohl die wenigsten...
Eigentlich ist es genau andersrum (ähnlich wie bei den Haien)... Es gibt relativ wenige Pilze, die wirklich gefährlich sind. Sagen wir (sehr grob geschätzt): Bei uns sind es etwa 10 Arten, von denen man mit einer ziemlichen oder zumindest gewissen Wahrscheinlichkeit sterben kann. Insgesamt wachsen aber in Mitteleuropa etwa 4000 Arten von Makromyzeten (Großpilze), Mikromyzeten noch viel, viel mehr. Nur wenige Pilze sind wirklich lebensbedrohlich (angeführt von Amanita phalloides, dem Knollenblätterpilz, das ist wohl der giftigste Pilz der Welt). Der ist aber sehr leicht zu erkennen, wenn man alle Merkmale berücksichtigt, ist er unverwechselbar. Dennoch sterben jährlich Menschen an dieser Vergiftung. Darum ist es vernünftig, dass Du vorsichtig bist :)

Die allermeisten Pilze, die man so sieht, könnte man (aber nur als Pilzexperte) essen.

Jedoch: Dem Abenteuer steht nichts im Weg! Jetzt kommt die beste Zeit, und in diesem Jahr kannst Du Dich noch 3 Monate dem Studium der Pilze widmen. Man braucht 2-3 gute Bücher (möglichst aktuelle, denn in alten Büchern stehen oft veraltete Informationen!) und eine kleine digitale Kamera. Und dann lernt man bei jedem Spaziergang durch den Wald etwas dazu. Mit den Fotos kann man die Arten oft gut nachbestimmen... Viel Spaß dabei (und guten Appetit, aber nur für die, die Du ganz sicher erkennst).
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5607
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Aug 2011 13:20

... und hier noch einige fotografische Anregungen... (diese Woche in xxxxxxxxx fotografiert ... :wink: :) )

Bild

Diese Fotos sind nicht gestellt: Boletus edulis und Amanita muscaria eng befreundet! :)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Caro » 05 Aug 2011 19:16

Was für traumhafte Bilder, lieber Robert ! :)
Ganz vielen Dank dafür !!!!

Der Fichtensteinpilz, der den Fliegenpilz so lieb hat :) und der quietschegrüne Klee im hohlen Baumstumpf ... einfach nur noch wunderbar.

Pilze sind wirklich faszinierend - und eben manche machen sofort Appetit :wink:
Habe beim Anblick schon in Gedanken die Semmeln für die Knödel gewürfelt und ein Stück Butter in die Kasserolle geschnippst :oops:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1416
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Helmut Wipplinger » 31 Aug 2011 07:44

Dr. Robert Hofrichter hat geschrieben:[Man braucht 2-3 gute Bücher (möglichst aktuelle, denn in alten Büchern stehen oft veraltete Informationen!)
Buchempfehlungen?
www.mare-mundi.org

Benutzeravatar
Otocinclus
Profi
Profi
Beiträge: 83
Registriert: 20 Apr 2009 08:00

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Otocinclus » 01 Sep 2011 08:14

Helmut Wipplinger hat geschrieben:
Dr. Robert Hofrichter hat geschrieben:[Man braucht 2-3 gute Bücher (möglichst aktuelle, denn in alten Büchern stehen oft veraltete Informationen!)
Buchempfehlungen?
Hallo Helmut,

ich nutze den Kosmos Pilzführer. Handlich und übersichtlich.

Ein Pilz hast du ja schon in der Hand, das wirst du aber in dem Buch wahrscheinlich nicht finden... :wink:
Gruß
Rainer

Nichts im Universum ist ohne Wert, denn die Natur tut nichts vergeblich (Aristoteles)

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1416
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: Die Pilzsaison 2011 ist eröffnet!

Beitrag von Helmut Wipplinger » 01 Sep 2011 08:47

:lol: Danke!
www.mare-mundi.org

Antworten

Zurück zu „Rund um Pilze“