Bericht von Zakynthos

meer wissen erleben: Vorfreude ist die größte Freude, Ankündigungen, Erlebnisse und Beobachtungen von Reisen mit anderen teilen …

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Bericht von Zakynthos

Beitrag von Caro » 01 Jun 2011 19:17

Bin wieder da 8)

Erstmals habe ich die Ionische Insel Zakynthos (nach Segeltörns von Korfú nach Paxoi und Lefkas) besucht.
Zakynthos ist eine wunderbare grüne Insel - neben Kos habe ich keinerlei derartigen Pflanzenreichtum auf einer griechischen Insel gesehen). Jetzt Ende Mai blühten die Disteln in violett mit dem gelben Ginster, dem Klatschmohn, den Margeriten, Arnika, Orchideen, Küchenschelle, Enzian und den kleinen, feinen Blüten der Gewürzkräuter nur so um die Wette, vom Duft und den FARBEN her.
Ein Traum ! Auch die Pinienwälder in ungeahnten Ausdehnungen, und immer wieder Olivenhaine mit beeindruckendsten alten über 100-jährigen Bäumen.
Ein mediterranes, botanisches Paradies.

Das Meer hingegen ist tot. Nicht mal Fischbrut zu sehen - auch keine Krebse krabbeln an den Felsen.

In den Fischgeschäften der Hauptstadt und auf den Speisekarten der Tavernen: nur KLEINE Fische :(
Besonders erschüttert hat mich in einem Fischgeschäft eine Kiste mit Thunfischen ... sie waren jeweils max. 40cm lang .... .
Und ich erinnere mich an meine "Anfangszeiten" in Griechenland, wo es die kleinen Fische (Sardinen oder Fischbrut) genannt "Marida" NUR in den Wintermonaten zum Essen gab !!!! Jetzt gibt es nur noch kleine Fische der verschiedensten Gattungen ... :(

Dann auf zu den Schildkröten - so fuhren wir in den Süden an den Strand von Gerakas.
Zu meinem Erstaunen fand ich da ein selbsternanntes Öko-Lodge vor. Aber mit "öko" hatte dieses Hotel mit Taverne und Campingplatz m.E. nichts zu tun :o
Auf dem Weg zum Ortsstrand war seitlich von dem großen Parkplatz ein Schalter - so dachte ich, es ist Eintritt zu bezahlen und ging dort hin.
Nein, kein Eintritt - "Information" ! wurde mir gesagt und heruntergeleiert und Broschüren in dei Hand gedrückt.
Gleichzeitig begab sich eine Besuchergruppe mit Badesachen zu diesem Strand ... das Stand´l ist so weit weg ... .
Gut, dann gingen wir vor an einen der Aussichtspunkte zum Strand drunter und der Schlag traf mich !
Dieser Schildkrötenstrand war voll gepflastert mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ! :o
In Schutzzone A !!!!!! :shock:

Tja, KEINER dieser Badegäste hatte wenigstens die Broschüre geholt ... ist ja auch nur ein Witz, was da drin steht ... http://www.nmp-zak.org
:(

Und dieses "Öko-Lounge" dort wäre ÖKO, wenn es nicht an diesem Ort stände !!!!! :x

:(
Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Zakynthos

Beitrag von Caro » 01 Jun 2011 19:56

Aber viel Gutes habe ich auch zu berichten ! :)

Ich habe so viele BEWUSSTE Einheimische auf Zakynthos getroffen und mit ihnen viel Gesprächsstoff gehabt.

Allein meine Müllsammelaktionen am Strand. Ja, an einem der schönsten Strände, Makri Gialos (ein KIESELSTRAND !) fand ich eine "Lidl"-Plastiktüte und den entsprechenden DEUTSCHEN Müll dazu !!!!! :twisted:
Mit mir waren auch viele einheimische Müllsammler an den Stränden zugange 8)

Halloooo Robert *winke-winke* !!!!! In der Bucht von Makri Gialos wurde auch aktuell eine Mönchsrobbe gesichtet !!!!!!!!! Dazu Delfine und Schildkröten !
Das erzählte mir der Mann von meiner Tierschutzverbündeten da :wink: , die ich natürlich auch getroffen habe.

www.zawf.gr

Gut - habe einen alten Hund nach D ausgeflogen mithilfe dieser Tierschutzfreundin und auch einer verletzten Katze das Leben gerettet. Auch in GR gibt´s Tierärzte, die einem das richtige Antibiotikum mit allen wichtigen Tipps einpacken :wink:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Zakynthos

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Jun 2011 13:33

Danke für den Bericht, liebe Caro! :) Bei mir liegt Zakynthos jetzt ein Jahr zurück ... Du kannst Dich vielleicht noch erinnern, wie empört ich damals war ...

Und ich bin jetzt auch wieder kurz da, bevor es in 10 Tagen mit zwei Schulklassen wieder nach Krk geht ...
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Bericht von Zakynthos

Beitrag von Caro » 05 Jun 2011 20:04

Ja, lieber Robert, ich erinnere mich lebhaft.

Aber den Hauptschock hast Du schon in Santorini und dann volle Kanne in Kreta bekommen ... .

Zakynthos hat aber Potential ! Die Einheimischen sind sehr bewusst !!!
Gut, der Schock über die staatliche Naturschutzorganisation ... aber die kann man echt getrost vergessen (sind Beamte, die halt nur einen Text runter labern und dann Broschüren ausgeben - und sonst nur DA sitzen :| ) ... da gibt´s aber noch andere !! 8)

Robert, ich habe da jetzt ein optimales "Basislager" für Dich und eine Gruppe auf Zakynthos ....
UND ich komme dann mit !!!!! :D

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „Reisefieber & Reiseberichte (Vorfreuden und Erinnerungen an schöne Naturreisen)“